Gang Wars


»Do you really think New York is a nice, innocent city?
Without criminals and gangs?
Haha, you wish.«


Wir freuen uns über jede Anmeldung :)


Es ist nichts Neues, dass die South-Lemons sich mit allen möglichen Leuten anlegen. Aber hier in der Stadt New York regiert nun einmal die 13th Street Gang.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Code 3B [13th Street Gang]

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Storyteller
Gründer
avatar

Anmeldedatum : 16.06.14

BeitragThema: Code 3B [13th Street Gang]   Di Jun 17, 2014 4:35 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
© UggBoy♥UggGirl [ PHOTO // WORLD // TRAVEL ] »[ Grand Deluxe Room ] The Peninsula Tokyo, Japan«
Quelle: piqs.de (Some rights reserved)

Der Hinterraum des Café Français.

Status: unbekannt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   So Sep 07, 2014 10:11 pm

[After the Timejump]

Naya lehnte sich gegen die Wand gegenüber der Tür damit sie alles im Blick hatte. Sie hatte viel nachgedacht in letzter Zeit. Vor allem nach dem Ereignis mit Kei. Aber nicht nur über ihre Gefühle und das was sie noch alles klären musste, sondern auch darüber, dass sie noch mit Thalia reden musste wegen ihrem Hacker-Freund. Jetzt wurde ihr auch langsam klar, warum es ihr so wichtig gewesen war zu erwähnen, dass sie mit diesem, zumindest vom Erzählen, - offensichtlich - Verrückten nicht zusammen war. Sie verdrehte leicht die Augen und verschränkte ihre Arme. Im Moment war sie mit allem leicht zu reizen und das galt natürlich auch für ihre Aggressionen. Sie war sowieso nicht immer der freundlichste Mensch, aber seit der Schießerei fühlte sie alles doppelt so intensiv. Bisher hatte sie es zwar geschafft das alles hinter der kühlen Maske zu verstecken, aber sie war trotzdem schon im Vorhinein genervt. Hoffentlich würde das hier halbwegs stressfrei ablaufen und dann würde Thalia bei ihrem Hacker nicht überreagieren. Sie würde ihm nämlich bestimmt keine Sonderbehandlung zukommen lassen. "Szar.", murmelte die Leaderin in sich hinein, während sie wartete bis sich die Einzelgespräche im Raum legten und alle da waren, die pünktlich waren. Denn selbst wenn das ein freiwilliges Treffen war hatte man gefälligst pünktlich zu kommen. Heute war aber dennoch ein halbwegs gutes Ereignis, denn sie durften ein neues Mitglied begrüßen. Obwohl, ob das so gut war? Sicher konnte man sich ja nicht sein und allzu viel hatte sie mit dieser Louna Chevalier ja noch nicht gesprochen. Naya beschloss sich darüber aber noch nicht allzu viele Gedanken zu machen. Heute trug sie ein weißes Tank-Top und darüber eine Jacke im Camouflage-Stil. Dazu noch eine Hose aus schwarzem Leder, kombiniert mit Camo Military-Boots. Nicht, dass es auch nur irgendjemand etwas anging, wie sie sich anzog. Es würde sich wahrscheinlich kaum einer trauen zu lachen, selbst wenn sie im Clownskostüm ankommen würde. Gut, Charlie vielleicht. Wobei der Gedanke lächerlich war, so etwas würde sie nie tun, es sei denn sie würde tatsächlich so dumm sein sich in Gegenwart ihres besten Freundes so zu betrinken, dass sie mit ihm um so etwas wettete. Ihre Augen suchten den Raum nach ihm ab und blieben an ihm hängen. Sofort durchfluteten sie wieder diese unerträglichen Schuldgefühle und sie biss sich auf die Unterlippe. Dann räusperte sie sich und wartete, bis der Raum verstummte. "Schön, dass trotzdem so viele gekommen sind. Bevor wir uns der Schießerei zuwenden und das Taktische besprechen, möchte ich euch aber noch jemanden vorstellen." Naya wandte ihren Blick direkt auf ihr neuestes Mitglied und lächelte leicht. Ihre Maske war stabil wie eh und je. "Louna Chevalier, unser neuester Zuwachs. Willkommen in der 13th Street Gang." Sie musterte die etwas kleinere, brünette Frau einmal von oben bis unten, ehe sie ihren Blick wieder den Leuten aus ihrer Gang war, die anwesend waren. Es waren nicht alle, aber natürlich die meisten. Man tat nämlich gut, wenn man auch zu den freiwilligen Treffen erschien, wenn man es sich nicht mit der Leaderin verderben wollte. Sie wollte schließlich Mitglieder, die sich auch wirklich interessierten.

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Louna Chevalier

avatar

Anmeldedatum : 06.09.14
Alter des Charakters : 19 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   So Sep 07, 2014 10:41 pm

First Post

New York, die Stadt in der Träume in Erfüllung gehen. Die Stadt mit den vielen Möglichkeiten. Louna war nun schon knappe zwei Wochen hier und bis jetzt hatte ihre Zeit hier eher aus mehr oder weniger Stress bestanden, als aus der Erfüllung irgendwelcher Träume. Von Frankreich nach Amerika war es eben kein Katzensprung, den man mal so eben managte und innerhalb von einem einzigen Tag einfach perfekt durchziehen konnte. Doch wozu wollte man sein Studium als Eventmanagerin beginnenk, wenn man sich nicht auch solchen Dingen gewachsen fühlte. Louna hatte sich praktisch verpflichtet gefühlt heute hier zu diesem Treffen zu erscheinen, einfach dadurch, dass es wohl ein sehr schlichtes Licht auf ein neues Mitglied geworfen hätte, wenn es bei einem solchen Treffen nicht erschienen wäre. Ob es nun freiwillig war oder nicht. Und es war ihr wichtig, nicht gleich bei allen unten durch zu sein. Das konnte wenn schon noch ein Weilchen warten. Deswegen war sie nach ihrer typischen Manier auch pünktlich dagewesen, hatte jedoch auf einen Sitzplatz verzichtet und war stattdessen stehengeblieben, wobei sie jedes der Mitglieder, dass den Raum betreten hatte, kurz gemustert hatte. Noch hatte sie keine Chance gehabt mit Charlie zu reden, doch dafür würde sich schon noch die richtige Möglichkeit bieten. Vorrausgesetzt, er war nicht zu überrascht oder zu überrumpelt dadurch sie hier zu sehen, immerhin konnte man ihre Anwesenheit wohl als eine wahre Überraschung ansehen. Belle Surprise, mon amis. Ob im positiven oder eher im negativen war hier für sie einmal dahingestellt. Als Naya Blacksmith zu reden begann, richtete sich auch ihr Blick auf die Schwarzhaarige und lauschte ihren Worten aufmerksam. Bis jetzt hatte sie mit der Anführerin noch nicht besonders viel zutun gehabt, weswegen sie sich auch noch kein Bild hatte machen können, doch schien sie recht schnell auf den Punkt zu kommen. Von der Schießerei hatte sie bis jetzt nur einiges gehört, war jedoch selbst nicht beteiligt gewesen und konnte deswegen bei diesem Treffen wohl erstmal auch nicht besonders viel mitreden. Erst in der Woche die gerade vergangen war, hatte sie sich der Gang angeschlossen. Bei ihrer Vorstellung lächelte sie nur kurz und genoss den kleinen Moment der Aufmerksamkeit, als sich wohl fast jeder Blick im Raum kurz auf sie richtete. Sie nickte als eine Art stillen Dank, sagte jedoch nichts und dann konzentrierten sich alle auch schon wieder auf Naya. Natürlich war es für alle wohl ein leichtes zu erkennen, welches Gesicht neu war, weil man die Gangmitglieder wohl zumindest schon einmal irgendwo gesehen hatte. Es gab nur eine Person die das Gesicht schon einmal gesehen hatte und ob die anderen wussten das das so war, würde sie wohl noch herausfinden müssen. Lounas eigener Blick wanderte kurz zu Charlie und dann ebenfalls wieder zu der vorerst wichtigsten Person im Raum.
Nach oben Nach unten
Charlie Fillion
Admina | Katzenfanatiker
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   So Sep 07, 2014 10:58 pm

[Timejump]

Auch wenn es Charlie nicht besonders gefiel, im Gegensatz zu manch anderem hatte er sich hingesetzt. Nicht aus Faulheit, nein, sondern einfach, weil die Schusswunde an seinem Bein sich nicht wirklich sonderlich gebessert hatte, ganz im Gegenteil, es fühlte sich nurnoch unschöner an als vor einer Woche noch. Noch immer hatte er keine Schmerzmittel oder vergleichbares genommen, da er davon einfach nichts hielt, doch würde das so weitergehen, musste er wohl oder übel etwas gegen die Schmerzen tun. Das gesunde Bein ließ er fast unruhig wippen, weshalb sein Fuß in einem recht ungleichmäßigem Rythmus auf dem Boden herum täpperte und ein stetiges Geräusch erzeugte, was er selbst aber kaum wahrnahm. Die Schießerei lag jetzt schon eine Woche zurück, trotzdem hatte er das Gefühl, dass der Schuss Naya noch immer sehr belastete. Wie oft hatte er ihr inzwischen schon klar gemacht, dass er weder sauer, noch enttäuscht war? Doch sie schien es einfach nicht zu glauben. Noch dazu schien auch Thalia besorgt zu sein und seine Gefühle zu der Dunkelhaarigen hatten generell einen Punkt erreicht, an dem er nicht weiter wusste. Aus der anfangs lockeren, überstürzten Beziehung hatte sich seiner Meinung nach schon etwas geformt, was er nicht ganz verstand, allerdings sollte er sich jetzt nicht den Kopf darüber zerbrechen. Er hielt den Blick die ganze Zeit über größtenteils auf den Boden gerichtet, fuhr sich mit der Hand durch die dunkelblonden Haare und wartete, bis der Raum sich einigermaßen gefüllt hatte und Naya auch schon anfing zu reden. Er hatte seine Aufmerksamkeit noch nicht auf die Gang gelenkt, ließ schließlich jedoch den Blick über die Anwesenden gleiten und blieb an einem bestimmten Gesicht hängen. Er starrte die Braunhaarige an, und das nicht, weil sie neu war, sondern, weil sie seine Ex aus Frankreich war. In diesem Moment nannte Naya auch schon ihren Namen, Louna Chevalier, und Charlie schluckte. Ihm war bewusst, dass die Dunkelhaarige inzwischen wohl nichtmehr so gut auf ihn zu sprechen war, er selbst hatte ja mehr oder weniger geglaubt, er würde sie nie wieder sehen, doch anscheinend war dem nicht so. Fast ungläubig öffnete er den Mund etwas, schloss ihn aber gleich wieder und lehnte sich zurück, während er das Bein ausstreckte. Naya schien nicht zu wissen, mit wem sie es zutun hatten, Charlie dagegen kannte die etwas zickige Brünette nur zu genau. "Oh grand." murmelte er schließlich, ließ den Blick der braunen Augen zu Boden gleiten und starrte so mehr oder weniger auf Louna's Füße. Ob er später mit ihr reden würde - wahrscheinlich, doch wie genau diese Konversation aussehen sollte wusste er nicht.

________________________

I can live without you
I think I lied when I said
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Mo Sep 08, 2014 8:18 am

[Timejump]
Jason~
Der Arzt sah sich um. In der Vergangenen Woche war er selber angeschossen worden und nun humpelte er leicht. Das störte ihn am meisten. Er sah sich in den Zimmer und und betrachtete alles genau. Seine Augen surrten durch den Raum und suchten Allerlei Notausgänge. Zur Not würde es auch das Fenster tun. Leicht hinkend lehnte er sich gegen eine Wand. Die wunde an seinem Bein war zum Glück nicht so tief das sie eine Ader getroffen hatte. Jason seuftze und schloss kurz seine Augen. Es war ihm etwas unwohl in einem Geschlossenen Raum ohne Notausgänge zu stehen. Jason fuhr sacht mit der Hand in seine Hosentasche und wer fühlte den Revolver der für Notfälle war und auch sonst nie benutzt wird. Der Arzt sah sich um. Er war älter als die Meisten und immernoch Sportlicher als die Meisten. Das könnte aber an seiner Treadstone Ausbildung liegen. Sportlichkeit war dort Punkt number One. Danach das Genaue Zielen von Schusswaffen und danach das Training von Selbstverteidigung und Nahkampf. Auch wenn es für einen Arzt ungewöhnlich ist kämpfen zu können kann Jason es jedoch verdammt gut. Nun sprang er über seinen Schatten und setze sich hin. Ach Shit! knurrte er als ihm sein Handy aus der Hand fiel. Sauer starrte er das Galaxy S3 an. Dann hob er es auf und sah Naya an. Dann weiter zu den Anderen. Doch die interessierten den Scharfschützen nicht wirklich. Er wollte sein Handy. Er hob es schließlich doch auf. Kein Kratzer! Unglaublich. Der Scharfschütze starrte das Handy an und gab den Pin code ein damit das Handy sich entschlüsselte. Schnell war er im Internet und surfte dort. Erst sah er nach dem Wetter. Scheiße wie immer. Dann nach dem Sport. Er sah nach der Deutschen Nationalmannschaft die gestern ein Spiel gegen Neuseeland in Dortmund hatre. 3:2 Endstand. Zufrieden klappte er die tasche des handys hoch und verstaute sein Handy in der Hosentasche. Was Machen wir hier eigentlich? grummte er leise. Der 26 jährige saß still da und beobachtete die anderen. Ihm war nicht entgangen das Charlie anscheinend Schnerzen im Bein hatte. Schusswunde die sich entzündet. Warum war er nicht gekommen? ! Wozu bin ich da? Fragte er sich und sah Charlies bein an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Mo Sep 08, 2014 9:44 am

[Timejump]
PERCY>> First Post <<
Der 18-jährige saß auf dem Sofa und hörte Naya zu wie sie die Neue vorstellte. Man hörte Jason fluchen aber Percy achtete nicht darauf. Er achtete mehr auf die Neue. Okay sie war nicht ganz so Percys typ aber sie war Hübsch. Das musste man ihr lassen. Willkommen bei den 13th Street sagte er laut und stand nun auf. Percy war zu schnell aufgestanden weshalb ihm schwarz vor Augen wurde. Aber natürlich nur kurz. Er sah zu Charlie der anscheinend nicht gerade begeistert war was die neue anging. Percy lachte leise und lehnte sich an die wand. Er sah den Arzt an und lachte nochmals. Es war einfach toll den leuten zu zu sehen, wie sie die Krise bekamen wenn das Handy hinunter fiel. Percy war auch nicht entgangen das Jason letze woche Angeschossen wurde. Er regte sich immer auf warum sich die leute anschießen ließen aber selber ließ er sich anschießen. Ah toll. Percy sank an der wand nach unten da ihm Schwindelig wurde. Der schwindel ging aber schnell vorbei und er sah zu den Anderen. Dann legte er den kopf auf die knie und dachte über seinen Bruder nach. Jasper war schon lange verschwunden und Percy wusste nicht wo er war oder was er machte oder ob er überhaupt noch lebte. Das versetzte percy in wut. Er wusste nicht einmal warum sie Jasper und nicht ihn Entführt hatten. Er war damals 13 und Jasper 12! Ein jahr unterschied! Er knurrte leise und nahm dann selber sein handy raus um auf Focus Online zu gehen und zu schauen was in der welt so los war. Er als halber deutscher konnte Natürlich Deutsch sprechen und Auch lesen. Immerhin hatte er sein halbes leben in Deutschland verbracht! Percy las alles und lachte auf als er einen bericht las: " Leiche gefunden" war die Überschrift. Perc hatte aber jedes mal aufs neue angst das es Jasper war. Er wollte seinen Bruder zurück umnjeden Preis!
Nach oben Nach unten
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Mo Sep 08, 2014 6:36 pm

Äußerlich veränderte sich Nayas Mine kein Stück, während ihr Gehirn innerlich auf Hochture arbeitete. Es lag nicht daran, dass sie sich schwer tat über die Schießerei zu reden, denn darauf hatte sie sich so oder so schon vorbereitet. Davon abgesehen, dass sie sowieso eine geborene Rednerin und Schauspielerin war. Nein, es war dieser Name. Louna Chevalier. Sie war sich sicher, dass sie ihn schon irgendwo einmal gehört hatte. Aber es war kein bekannter Star gewesen oder jemand, den sie von früher kannte. Und von Erzählungen konnte sie schwer sagen, da sie eigentlich anderen außer Charlie kaum zuhörte. Oh. Ihr Blick schnellte zu ihrem besten Freund, der sich weder wohlzufühlen schien, noch einen besonders begeisterten Eindruck machte. Sie hob eine Augenbraue und sah wieder zu ihrem neuesten Mitglied. Gut, natürlich könnte sie jetzt taktvoll sein und es ignorieren, aber sie musste trotzdem leise auflachen. "Ts, interessant.", murmelte sie dann und sah ihren besten Freund noch einmal leicht froschend, aber auch leicht aufmunternd an, ehe sie ihre Arme ruckartig an die Wand schlug, was zwar ein lautes Geräusch machte, ihr aber kaum wehtat. Sie würde sich schließlich selbst nie verletzen, dazu war sie sich selbst zu wichtig. Wobei das auch nicht ganz stimmte. Aber das wusste zum Glück auch nur Charlie. Sie fuhr sich einmal durch ihre Haare und ließ ihren Blick durch die Reihen ihrer Anhänger wandern. "Die Schießerei ist nicht so gelaufen wie geplant. Aber das hält uns kaum auf. In nächster Zeit wird erst einmal nichts so Riskantes passieren, da wir ein kleines Problem mit ein paar Verrätern der Yakuza haben und uns erst einmal etwas zurücknehmen." Sie straffte ihre Haltung etwas und ihr Blick wurde steinhart. Es war ihr egal, dass die meisten Mitglieder nicht allzu begeistert aussahen, sie mussten ja eigentlich auch nicht kommen. "Das bedeutet aber nicht, dass wir ihnen einen Freischein geben. Um das Gebiet des südlichen U-Bahn Systems wird weiterhin gekämpft. Es gehört schließlich uns." Ihre rechte Hand ballte sich kurz zu einer Faust, aber dann entspannte sie sich sofort wieder. Mehr stressen musste sie sich jetzt auch nicht, wo sie sich sowieso schon Sorgen um Informationen machte und sie immer wieder Schuldgefühle wegen Charlie hatte. Sie stieß ein kleines verächtlich klingendes Schnauben aus. "Ich werde mir auch einige Informationen noch besorgen." Naya wandte zwar ihren Blick Thalia zu, auch wegen ihrem Hacker-Freund, aber hauptsächlich dachte sie an Fly. Es war ihr egal, ob jemand bemerkt hatte, warum sie sich wirklich zurückgezogen hatte, das Wichtige war jetzt nur, dass sie jetzt auch ein paar Informationen über Zac bekommen würde. Es war ihr egal was es war. Wobei es ihr um ehrlich zu sein am Liebsten wäre, wenn sie den Grund für die Gründung der South-Lemons erfahren würde. Sie schüttelte leicht ihren Kopf, da ihr eine Strähne ins Gesicht gefallen war. Dann rümpfte sie leicht ihre Nase und ihre Stimme wurde beinahe schon leicht gelangweilt, als sie sich ihrem Handy zuwandte und eine wegwerfende Handbewegung machte. Ihre Augen, was aber keiner sehen konnte, schimmerten einen Moment reuevoll. "Ihr seid jetzt frei mir Vorschläge zu machen oder euch untereinander zu besprechen."

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Thalia Hill
Wild One
avatar

Anmeldedatum : 31.07.14
Alter des Charakters : 17 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 09, 2014 2:51 pm

Timejump

Thalia hörte zwar aufmerksam dem ganzen Gespräch zu, beteiligte sich aber relativ wenig. Stattdessen hing sie eher ihren Gedanken nach. Sie war bei weitem nicht mehr so mitgenommen von der Schießerei wie vor einer Woche, aber besonders wohl war ihr bei der Erinnerung auch nicht. Charlie machte ihr auch Gedanken. Seine Heilung schien zwar noch reibungslos zu verlaufen, aber ihm schmeckte es offensichtlich gar nicht, dass es ihn regelrecht fesselte und er sich nicht frei bewegen konnte. Aber er schien sich bis zu einem gewissen Grad doch zu fügen, was das anging. Als Naya dann das neuste Mitglied der Gang vorstellte dachte Thalia einige Wochen zurück. Als sie noch die neue war. Sie hatte sich wirklich gut integriert in der Zeit. Sie lächelte über sich selbst, wandte dann ihre freundliche Miene aber an die Neue. Ihr Name war offensichtlich französisch. Und ziemlich hübsch, genau wie sie. Louna. Vermutlich ist sie eine Herzensbrecherin, dachte sie sich amüsiert. Doch als sie plötzlich Charlies betretenen Blick bemerkte sah sie verwundert zu ihrem Freund hinüber. Ihre Beziehung war nicht mehr das, was sie vor einiger Zeit noch gewesen war: Überstürzt, chaotisch, frisch und ungewohnt. Inzwischen konnte man es wohl schon Beziehung nennen. Vielleicht. Jedenfalls in Thalias Augen. Wie Charlie das sah wusste sie nicht und sie traute sich auch nicht wirklich nachzufragen. Sie legte ihm kurz die Hand an den Oberarm und fragte dann: "Ist was? Du schaust so...betreten." Das passte überhaupt nicht zu ihm. Irgendetwas stimmte nicht. Sie hörte Naya noch etwas über Informationen beschaffen hören und sah dann, wie ihr Blick kurz auf ihr ruhte. Unwillkürlich zuckte die Afro-Amerikanerin zusammen. Doch sie beruhigte sich enfach schnell indem sie sich sagte, dass Naya wohl an Elijah gedacht haben musste und ihn sofort mit ihr verband, was ja auch nicht verwunderlich war. Und bei Nayas Aufruf sich jetzt frei besprechen zu können widmete sie sich einfach wieder ihrem Freund, denn sein Verhalten, nein eher seine Reaktion, nagte etwas an ihr.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
If something sounds ridiculous, then it's probably a good idea.
Nach oben Nach unten
Charlie Fillion
Admina | Katzenfanatiker
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 09, 2014 3:47 pm

Charlie konnte Naya's leicht belustigt klingende Worte und spürte ihren dunklen Blick auf sich ruhen, woraufhin er leicht den Kopf hob, ihren Blick kurz erwiederte, anschließend jedoch zurück auf den Boden sah. Naya schien sich aus seinen Erzählungen an Louna erinnern, das hatte er in ihrem aufmunternden Blick deutlich gemerkt, allerdings war das nicht wirklich tröstend. Er wusste nicht genau, wie sehr Louna sich in der Zeit verändert hatte, allerdings würde das wohl nicht viel daran ändern, dass sie zusammen gewesen waren. Natürlich, das musste nichts heißen und man konnte trotzdem noch befreundet sein, aber immerhin hatte sie seiner Meinung nach fast grundlos Schluss gemacht und das fast nur aus einer Laune heraus - und er wusste, wie zickig die Brünette sein konnte, immerhin waren sie lang genug zusammen gewesen, auch wenn das Vertrauen anscheinend nicht gereicht hatte. Aus dem Augenwinkel sah er, wie Thalia sich zu ihm drehte und schließlich die Hand auf seinen Oberarm legte und fragte, was denn sei, woraufhin er erneut den Blick der braunen Augen hob. Er zuckte mit einer Augenbraue, wartete noch einen Moment, bis Naya geendet hatte, bevor er schließlich die Stimme hob. "Louna ist meine Ex." erklärte er kanpp und rümpfte leicht die Nase. "Aus Frankreich. Und naja, sie ist schätze ich nichtmehr allzu gut auf mich zu sprechen." Kurz schnellte sein Blick zu der Brünetten, bevor er zurück zu Thalia sah. Dass Louna von seiner Panikstörung nur zu genau wusste und auch schon bei einigen Panikattacken bei ihm gewesen war, war noch etwas, wovon Charlie nicht allzu begeistert war. Sie kannte sein Geheimnis, und das man im Streit gern plauderte war logisch.
Das Thalia zusammenzuckte bemerkte er kaum, konnte jedoch noch sehen, wie Naya gerade den Blick von seiner Freundin abwand - was genau sie gedacht hatte, konnte er nicht wissen, jedenfalls schien Naya Thalia nicht sonderlich sympatisch zu finden. Warum auch immer. Er setzte wieder ein Grinsen auf und legte den Kopf leicht schief, bevor er sich mit einer Hand durch die dunkelblonden Haare fuhr. Normalerweise wäre er sofort aufgestanden und ein paar Schritte gegangen, wusste jedoch genau, dass Thalia das nicht willkommen heißen würde - immerhin hatte sie schon die vergangene Woche dafür gesorgt, dass er sich so viel wie möglich ausruhte. Nicht, dass er es immer getan hatte, doch immerhin hatte er es versucht. Sein Blick glitt zurück zu Louna und er musterte sie kurz, die Stirn hatte er leicht gerunzelt. Er verstand einfach nicht, was die Französin hier tat. Nicht, als wüsste er besonder genau, wie ihr Leben nach seinem Umzug verlaufen war, trotzdem wunderte es ihn doch leicht. "Ça me bouleverse." war alles, was er noch murmelte, auch wenn ihm nicht auffiel, dass er automatisch ins Französische gerutscht war - immerhin ordnete er seine Gedanken öfter auf italienisch, französisch dagegen nicht allzu oft.

________________________

I can live without you
I think I lied when I said
Nach oben Nach unten
Thalia Hill
Wild One
avatar

Anmeldedatum : 31.07.14
Alter des Charakters : 17 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 09, 2014 4:42 pm

Thalia ließ den Blick noch kurz auf der Brünetten Louna ruhen, bis Charlie wieder die Stimme hob und ihr eine Antwort auf ihre Frage gab. Erst überrascht und dann leicht entsetzt sah sie ihn an. Aus Frankreich? Wirklich jetzt? Sie schüttelte den Kopf. Am besten hielt sie erst mal die Klappe, bis sie etwas darauf erwiderte, denn sonst würde sie vermutlich genau das ausplaudern, was sie gerade dachte und dass ihre Gedanken gerade nicht das Produktivste waren, wollte sie nicht unbedingt laut rum posaunen. Als ließ sie ihre dunkelbraunen Augen immer wieder zwischen den beiden hin und her wandern. Kein wunder, dass Charlie mit so einer wie ihr zusammen gewesen war. Sie passten doch auch irgendwie gut zusammen, oder? Besser als sie und Charlie? Wieder schüttelte sie den Kopf. Nur nicht ganz so auffällig wie das letzte Mal. Kein Grund jetzt eifersüchtig zu werden schließlich sind die beiden ja nicht mehr zusammen. Beruhig dich einfach. Und so logisch es natürlich war nicht eifersüchtig zu sein, konnte Thalia gegen dieses Nagen in sich drin nichts tun. Charlie hatte seine Ex schließlich lange nicht gesehen. Vielleicht fand er sie ja wieder ganz toll. Außerdem konnten sich die beiden den ganzen Kennenlernkram sparen und kannten sich ziemlich gut. Trotzdem waren ihre Gedanken ein wenig kontrovers, aber wieso musste diese Louna gerade jetzt auftauchen, wo es zwischen Thalia und Charlie ernst zu werden schien oder wenigstens erste Anzeichen dafür aufzeigte. Als sich die dunkelhaarige etwas beruhigt hatte, gestand sie sich aber ein, dass es nicht allzu schlimm sein konnte mit ihr. Immerhin waren die beiden nicht mehr zusammen. Also brachte sie ein knappes: "Sie ist hübsch." Über die Lippen. Was bloß eine andere Art zu fragen war: Findest du sie immer noch so toll wie bei eurer Beziehung? Wie klischeehaft.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
If something sounds ridiculous, then it's probably a good idea.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 09, 2014 5:26 pm

Jason saß auf dem Stuhl und dachte nach. Er überlegte zu Charlie zu gehen und ihn zu fragen ob er die Schmerzen aushielt oder ob er ein Schmerzmittel brauchte. aber der Arzt überlegte es sich anders und sah Percy an. Aber dann wendete er den Blick zu der Neuen und musterte sie. Jason fand sie nicht wirklich hübsch aber sie hatte etwas an sich was Jason erzittern ließ. Er zitterte und sah seine Narbenhaut an. Er hatte Gänsehaut. Jason sah mit seinen Grünen Augen Thalia an die Anscheinend Etwas hatte. Der Arzt seufzte und sein Handy. "Ich bin Um sonst Arzt geworden. Es kommt ja eh niemand zu mir warum kümmere ich mich um die Überhaupt?!"grummte er und sah die Anderen Abschätzend an. Naya schien auch anscheinend etwas zu wollen. Jason nahm sein Handy wieder raus und simste Seinem Bruder. Bro was machste den so? schrieb er und Steckte das Handy wieder ein. Dann stütze der 26 Jährige seinen Kopf auf seine Hände und überlegte.
Nach oben Nach unten
Charlie Fillion
Admina | Katzenfanatiker
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Do Sep 11, 2014 4:41 pm

Charlie bemerkte kaum, wie Thalia den Blick immer wieder zwischen Louna und ihm hin und her gleiten ließ, immerhin war er selbst am Nachdenken, warum genau Louna nach New York und noch dazu in die 13th Street Gang gekommen war. Vielleicht kannte sie ihn ja nicht mehr? Doch dass dieser Gedanke vollkommen unwahrscheinlich war wusste der Head insgeheim selbst. Er rümpfte bei seinen Gedanken kurz die Nase und erst Thalia's Stimme riss ihn wieder aus dem Dämmerzustand. Er hob den Blick, sah sie zuerst leicht irritiert und schließlich etwas sanfter an. "Nicht so hübsch wie du." gab er zurück und grinste einen Moment lang tatsächlich, bevor er seinen Arm und ihre Schultern legte, sie zu sich zog und ihr einen Kuss seitlich auf den Kopf drückte. Seiner Meinung nach hatte Thalia keinen Grund, eifersüchtig zu sein. Er hatte mit Louna schon längst abgeschlossen, auch wenn die Trennung ihm einige Zeit hinterher gehangen hatte, allerdings war das ganze jetzt schon lange her. Vielleicht waren beide ja darüber hinaus gewachsen, auch wenn er zu dem Thema immernoch einen Streit anfangen könnte - und im streiten war Louna gut, das hatte er ziemlich oft bemerkt. Er würde sie einfach ansprechen, wenn nichtmehr alle Augen auf sie gerichtet waren, auch wenn sich wenige wirklich für Neuzugang interessierten. Witzig. schoss ihm durch den Kopf und er merkte nicht, dass sein Grinsen wieder leicht verflogen war. Jetzt war seine jetzige Freundin nichtmehr die Neue, nein, jetzt war seine Ex die neuste der Gang.
Nur am Rande bekam er ein Murmeln mit, beachtete es aber kaum und verlagerte leicht das Gewicht, bevor er seinen Arm zurück zog und die Schultern leicht anspannte, die Arme hatte er instinktiv verschränkt um seine Hände zu verstecken - eine Sache, die er sich vor wenigen Jahren angewohnt hatte und inzwischen nicht nur tat, wenn er eine Panikattacke hatte sondern auch, wenn er angespannt oder ruhelos wie momentan war.

________________________

I can live without you
I think I lied when I said
Nach oben Nach unten
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Sa Sep 13, 2014 6:16 pm

Naya war etwas erstaunt, dass kaum jemand etwas zu sagen hatte. Natürlich waren sie wahrscheinlich nicht so interaktiv wie andere Gangs, unteranderem die South-Lemons und ihre Mitglieder hatten wenig Mitspracherecht, aber es gab doch meistens welche, die etwas selbstsicherer waren und deshalb eigentlich ihre Meinung gerne mitteilten, zumindest bis sie unterbrochen wurden. Davon abgesehen, dass vor allem sie selbst öfters angesprochen wurde, aber gut, wenn niemand etwas zu ihr zu sagen hatte, konnte es ihr auch Recht sein. Die Leaderin verhakte ihre Finger und sah sich im Raum um. Kurz glitt ihr Blick zu ihrem besten Freund und sie hob leichte eine Augenbraue, bevor sie zu Thalia sah. Wenn das mal nicht eine Eifersuchtsszene geben würde später. Sie schmunzelte leicht, ließ ihren Blick dann aber wieder weiterwandern. Bis jetzt hatte noch niemand Anstalten gemacht seine Stimme zu erheben, also würde sie das Reden wohl wieder übernehmen, denn sie hatte serwohl noch einiges zu sagen. Naya räusperte sich wieder, da diese Nachricht an die ganze Gang gehen sollte und nicht nur an einen Teil. "Ich werde später noch jemand brauchen, der sich um unser Schmugglerproblem kümmert, aber noch nicht sofort. Zuerst werde ich nämlich noch dieses Problem mit der Yakuza klären, wo ich allerdings keine Verstärkung brauchte. Nutzt also eure kurze freie Zeit, ehe wir uns wieder um unser altes Problem mit den South-Lemons kümmern.", berichtete sie in ihrer neutralen, aber sicheren Stimme. Sie war sich zwar noch nicht sicher, wen sie zu Andrew schicken würde, aber das hatte noch Zeit. Zuerst musste sie mehr über den anderen Leader erfahren, schließlich brauchte sie von ihm eine lästige Einverständniserklärung. Zwar glaubte sie nicht, dass er dabei zögern würde, denn wie sagte man so schön, ein gemeinsamer Feind machte einen gerne zu Freunden, aber dennoch musste sie notfalls gegen ihn etwas in der Hand haben. Es würde sie schließlich auch nicht wundern, wenn er schon längst mehr über sie wusste und schon herausgefunden hatte, warum sie sich zurückgezogen hatte. Was wiederum Charlie in Gefahr brachte. Und er war ihr Schützling, also duldete sie so etwas nicht. Davon abgesehen, dass es ihr kalt über den Rücken hinunterlief, bei dem Gedanken, dass Zachary oder eines seiner Mitglieder es ausnützen könnte oder ihn umbringen würde. Schnell schüttelte sie den Kopf, um sich auf andere Gedanken zu bringen. Zuerst musste sie erst einmal so herausfinden, was dem anderen Leader auf dem Herzen lag. Vielleicht erfuhr sie sogar den Grund, warum er angefangen hatte gegen die 13th Street Gang zu arbeiten. Irgendetwas musste es ja gewesen sein. Trotzdem glaubte sie nicht wirklich daran, dass sie solche Informationen sofort brauchen würde. Denn soweit sie ihn einschätzen konnte war er viel zu mitfühlend, als dass er den Leuten in seinem Gebiet die japanische Mafia antun würde. Lächerlich eigentlich so viel Menschlichkeit in einem Bandenkrieg, aber gut.

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Louna Chevalier

avatar

Anmeldedatum : 06.09.14
Alter des Charakters : 19 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Sa Sep 13, 2014 9:05 pm

Der Blick der Franzosin wanderte von dem Mitglied das sie mit der lauten Begrüßung eher zum Lächeln brachte, bevor sie dieses Mal ein leises 'Danke' murmelte, über die Anführerin zurück zu Charlie, wobei dieses Mal ihr Augenmerk ganz klar auf der Frau lag die neben ihm saß. Ihr Blick traf dabei nicht nur auf den von Charlie, sondern auch den der, in ihrem Kopf noch Namenlosen, neben ihm, bevor sie sich bei dem Kuss den er ihr gab schließlich wieder anderen Dingen zuwandte. So war das also. Die beiden waren entweder zu gute Freunde oder noch eher ein Paar, was bei Louna nicht gerade innere Freude und ein Lächeln auslöste. Sie war nicht sauer deswegen, weil sie sich erhofft hatte das Charlie ihr gleich in die Arme fallen würde oder sich vor Freude selbst kaum halten könnte, viel mehr war es die Tatsache das sie sich durch den Anblick von den beiden in ihren damaligen Ängsten nur noch mehr bestätigt fühlte. Schließlich hatte sie die Beziehung damals aus der Angst heraus beendet das er sie mit einem Mädchen hier in New York hätte betrügen können, ohne das sie es mitbekam. Natürlich war es irgendwo etwas übertrieben, da es, wenn sie zusammen gewesen wären, vielleicht noch etwas anderes gewesen wäre und mittlerweile schon so viel Zeit vergangen war, doch konnte sie sich nicht daran hindern solche Gedanken durch ihren Kopf geistern zu lassen. Charlie war sicher einer der kleinsten Faktoren warum sie hier war, also würde sie sich zusammenreißen und nicht gleich beim ersten Treffen wegen ihm einen Anfall bekommen. Mit etwas härterem Gesichtsausdruck wandte sie sich also wieder Naya zu, die erneut sprach und noch immer hatte sie nichts besonderes zu erwiedern. Die ganze Zeit hatte sie gelauscht, Unaufmerksamkeit war ihr also nicht vorzuwerfen, doch war ihr Mund geschlossen geblieben. Freie Zeit hörte sich jedoch wohl fürs erste gar nicht so schlecht an. Genug Zeit so einiges zu klären und ein paar Tage die sie sich wirklich ihrem Studium widmen konnte. Perfekt also.
Nach oben Nach unten
Natalija Newell
Bacon of hell
avatar

Anmeldedatum : 12.09.14

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   So Sep 14, 2014 10:59 pm

[First Post]


Natalija betrat den Raum und merkte sogleich, dass sie mal wieder viel zu spät war. Dass sie sich in den letzten beiden Monaten nicht hat blicken lassen und nun auch noch zu spät zu einem der Treffen kam, warf sicherlich kein gutes Licht auf sie. Doch ihre Mutter war knapp bei Kasse und damit sie das Appartment nicht verloren nahm Natalija sämtliche Jobs an, um Geld reinzubekommen. Da war kein Platz für die Gang oder sonstwas geblieben. Dass sie sich allerdings weder gemeldet, noch abgemeldet hatte, bereute sie nun und wusste auch nicht, wie sie sich dort rausreden konnte. Sie hatte es einfach vergessen.
Leise schloss die Brünette die Tür hinter sich, um möglichst wenig Aufmerksamkeit zu bekommen und blieb auch direkt neben der Tür stehen, verschränkte die Arme vor der Brust und lehnte sich gegen die Wand hinter ihr. Schweigend lauschte sie Naya, die etwas über ein Schmugglerproblem und ein Problem mit der Yakuza verkündete. All dies war Lija neu, schliesslich hatte sie von niemandem etwas mitbekommen. Auch von der Schießerei wusste sie nichts. Das mit den South-Lemons hatte sie noch mitbekommen, sonderlich viel darüber wusste sie aber auch nichg.
Langsam ließ sie ihren Blick durch den Raum schweifen und sah mindestens ein neues Gesicht, weshalb ihre Augenbrauen kurz nach oben wanderten. Nachdem sie alle kurz und unauffällig gemustert hatte, blickte sie wieder zu Naya und zog die Unterlippe zwischen die Zähne, auf welcher sie herumkaute und sich überlegte, was sie Naya und dem Rest der Gang sagen würde, falls diese sie auf ihr verschwinden ansprachen. Was sicher der Fall sein würde.
Nach oben Nach unten
Niall Andrew

avatar

Anmeldedatum : 11.08.14
Alter des Charakters : 18 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Mo Sep 15, 2014 12:40 pm

[erster post nach inaktivität]

Irgendeinmal kamm ich auch in den raum. Natürlich war ich wider viel zu spät dran aber, es hatte ja so wieso niemand bemerkt. ich war ja praktisch unsichtbar hier in der Gang. Was ein grund davon kam das ich mich auch nicht so oft zu wort meldete. Das ich eher ein ruhiger Typ war der nicht gerne etwas sagt. Auch sonst bin ich immer zurückhaltend. Ich habe einfach zu großen Respekt vor allen. Klar war es mir schon oft in den Sinn gekommen auszutreten. Aber die angst war allgegenwärtig. Die angst davor das sie mich umbringen könnten wen ich auch nur irgendetwas falsch mache. War zu gross. War ja auch klar das ich hier nicht viele freunde hatte.Wen schon gar keine! Ich gehöre einfach nicht richtig hier hin. Bin auch unfreiwillig hier hinein geraten. Aber einmal drinnen gibt es kein zurück mehr, leider!
Ich seufzte mich kurz und stellte mich ein wenig abseits von den anderen an die wand. lehnt emich dagegen und verschränkte die arme in einander.

________________________
Say My Name
     
Say my name, Ain’t no time to play, It’s not a game, I feel some type of way, I don’t want nobody’s body baby if it’s not your body on mine, Watcha say Ain’t no time to waste, Another day, I can never wait, Cos the time is right...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Say my name tonight...
Nach oben Nach unten
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Mo Sep 15, 2014 8:24 pm

Der Blick der Leaderin wurde ein paar Momente steinhart, während sie Natalija und danach auch noch Niall zu spät kommen sah. Sie beschloss trotzdem so zu tun, als hätte sie beide nicht wirklich gesehen und ließ ihren Blick durch die Reihen wandern. Trotzdem waren ihre Gedanke an einem komplett anderen Ort. Bei den South-Lemons und ihren zukünftigen Informationen. Irgendwann hielt sie es nicht mehr aus. Sie musste jetzt mehr erfahren und nicht erst später. Auch wenn es etwas unpassend war, für einen Leader ein Treffen als Erster zu verlassen, aber sie hielt sich sowieso kaum an Regeln. Außer an ihre Eigenen und die änderte sie sowieso öfters als dass man sie sich merken könnte. Selbst sie selbst kam nicht immer nach. Sie checkte kurz noch einmal ihr Handy, aber es war nichts besonders Wichtiges zu finden, also hatte sie wohl Zeit. Es war für sie noch immer ungewohnt, da sie sich ja eine Auszeit genommen hatte von ihrem Nebenberuf. Aber bis jetzt hatte sie noch keine negativen Erfahrungen gemacht. "Merkt euch, was ich gesagt habe. Bereitet euch auf einen Rückschlag vor, geniest aber eure freie Zeit. Ich muss noch etwas erledigen, also übertrage ich Charlie die Verantwortung.", erhob Naya wieder ihre Stimme und ihr Blick wurde sofort streng. Wenn sie Entscheidungen fällte, war sie sowieso immer in abwehrender Haltung, da sie einfach niemanden auch nur in Gedanken zweifeln sehen wollte. Dann wandte sie sich an Louna und lächelte leicht schadenfreudig. Seine Ex, das wird noch was., dachte sie leicht belustigt. "Charlie ist bei uns Head. Kennen tust du ihn aber schließlich schon.", kommentierte sie mit einer ebenfalls leicht schadenfreudigen Stimme. Zwar würde sich Louna wahrscheinlich wundern, woher sie wusste, dass sie ihren Head bereits kannte, aber wenn sie die Muse verspürte darüber nachzudenken, konnte sie auch genausogut Charlie fragen. Wo er jetzt sowieso schon die Verantwortungen des Leaders trug, zumindest bis er die Versammlung beendete. Sie warf ihrem besten Freund noch ein leichtes Lächeln zu, auch wenn es leicht traurig wurde, nachdem sie seine Verletzung einfach nicht vergessen konnte, um ihn zu bestätigen. Er wusste, dass sie nur ungerne jemand anderem wie ihm die Verantwortung übertrug, einfach nur aus dem Grund, weil er beinahe die einzige Person war, der sie vertraute. Naya sah sich noch ein einzige Mal um und grinste dann leicht, ihre Maske wieder stabil. "Natalija, Niall. Zu spät kommen mag ich gar nicht.", murmelte sie eisig, sowohl von der Mine als auch ihrer Stimmlage, im Vorbeigehen zu den beiden, während sie sich auf den Weg zum Ausgang machte. Vor dem Café stieg sie in ihren Mustang und fuhr zum Schwarzmarkt, denn dort würde sie die Spionin wohl am ehesten treffen.

tbc: Roosevelt Island

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 16, 2014 2:42 pm

Percy musste lachen bei nayas Worten. Keine Ahnung warum aber es war so. Der Schauspieler bekam sich nicht mehr vor lachen und war dann schneller still als Normal als Jason ihn sauer an sah. Der 18 jährige kicherte kurz und ließ sich dann an der Wand hinunter gleiten umd etwas von Unten auf seine Kameraden zu sehen. Er schüttelte den Kopf und lachte kurz weiter und vergaß dann warum er gelacht hatte. Schnell zückte er sein handy und tippte drauf rum. Er schnaubte und stand dann wieder auf. Machen wir hier noch etwas? fragte er laut und sah den Head an. Normalerweise war er nicht so ungeduldig aber heute wollte er einfach nachhause. Er war Müde und wollte nur noch schlafen. Naja. Der 18 Jährige grinste schief und starrte dann an die wand.
Nach oben Nach unten
Charlie Fillion
Admina | Katzenfanatiker
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 16, 2014 7:31 pm

Die Gang war seltsam ruhig und niemand schien etwas zu dem Thema sagen zu wollen, was allerdings irgendwie auch ganz praktisch war, da Charlie mit den Gedanken sowieso woanders war. Nicht, dass er überhaupt nicht aufnahmefähig war, trotzdem war es wohl besser, wenn nichts bahnbrechendes berichtet werden würde. Sein Blick glitt noch kurz durch den Raum, als zuerst Niall und kurz darauf Natalija dazu stießen, auch wenn sie reichlich spät kamen, anschließend sah er einen Moment lang zurück zu Thalia und griff nach ihrer Hand. Mit dem Daumen strich er ihr über den Handrücken und tippte mit den Fingerspitzen darauf herum, den Blick allerdings zurück in die Menge und vorallem auf Naya gerichtet, die einen weniger entspannten Eindruck als vor noch wenigen Momenten machte, wobei das wahrscheinlich niemandem, der sie nicht so gut kannte wie er es tat, auffallen würde. Fast fragend legte er den Kopf schief und wartete, bis die Leaderin schließlich verkündete, sie müsse noch etwas erledigen. Charlie hatte nichts dagegen, die Verantwortung für die gesamte Gang zu übernehmen, auch wenn wahrscheinlich nicht jeder ganz begeistert von dieser Entscheidung war, doch das war ihm völlig egal. Es würde sich sowieso niemand trauen, Naya zu widersprechen, und ihm würde trotz seiner 19 Jahre wohl auch niemand nicht gehorchen - immerhin war er Head und Naya's bester Freund, und das war bekannt. Knapp nickte Charlie, das übliche Grinsen auf den Lippen, auch wenn ihm nicht ganz gefiel, dass er nicht aufstehen konnte - oder durfte, immerhin saß Thalia direkt neben ihm und ihr würde es wahrscheinlich kaum gefallen, wenn er die ganze Zeit herumstehen würde. Das, was Naya zu Louna sagte, bekam er am Rande mit, beachtete es allerdings kaum. Er würde seine Ex gleich noch ansprechen, nicht, weil er irgendwie auf Small-Talk aus war, nein, einfach, weil es sich als Head - und als Ex-Freund - so gehörte. Vielleicht hatte sie sich in der Zeit ja auch verändert und war weniger... eifersüchtig, auch wenn das ein etwas ungünstiger Zeitpunkt war. Naya's Lächeln bemerkte er noch, sah allerdings, dass es nicht ihr übliches Lächeln war. Verständlich, ihr hing das ganze nach, im Gegensatz zu ihm. Trotzdem, er würde sie noch dazu bringen, einfach abzuschließen.
Er wartete einen Moment, hob bei Percy's Lachen nur eine Augenbraue und musterte ihn, bevor er kaum hörbar schnaubte und den Blick wieder von ihm abwand und schließlich auf die Frage antwortete. "Naja, wenn niemand mehr was zu sagen hat wäre es ja wirklich unnötig, das noch in die Länge zu ziehen." Seine Stimme war verständlich laut und er hatte leicht die Stirn gerunzelt, auch wenn er sich schnell wieder entspannte und sein allbekanntes Grinsen zurückkehrte. "Es wird sowieso bald wieder eine Versammlung geben, da bin ich mich sicher, bis dahin haltet einfach Augen und Ohren offen." Er streckte das Bein, hielt weiterhin Thalia's Hand und ließ einen Moment lang den Blick gleiten, der jedoch an Louna hängen blieb. "Ihr könnt gehen." verkündete er schließlich und nickte bestätigend. Zu lange wollte er das sowieso nicht in die Länge ziehen, immerhin müsste er irgendwann auch noch zu Mittens, und so hatte er noch genug Zeit vorher mit Louna  zu reden, auch wenn er sich denken konnte, dass das Thalia nicht so ganz gefallen würde. Er Drückte fast beruhigend ihre Hand, warf ihr einen Blick zu und musterte sie kurz. "Ich werd kurz mit ihr reden, okay?" meinte er, drückte der Dunkelhaarigen einen knappen Kuss auf die Handfläche und ließ ihre Hand sinken, bevor er sich nach oben drückte und auf Louna zuging, wobei er sich bemühte, möglichst wenig zu humpeln. Er blieb vor der Französin stehen und verlagerte wie üblich das Gewicht. "Hey." meinte er schließlich einfach und nicht auf französisch, einfach weil es ihm als unpassend erschien. "Was machst du hier?" Die Begrüßung schien ihm recht unpersönlich, was es ja auch irgendwie war, doch er wusste nicht wirklich, was er hätte sagen können, also beschränkte er sich auf diese Worte.

________________________

I can live without you
I think I lied when I said
Nach oben Nach unten
Thalia Hill
Wild One
avatar

Anmeldedatum : 31.07.14
Alter des Charakters : 17 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 16, 2014 7:42 pm

Thalia hörte zwar dem Gesagten zu, wollte aber weder etwas hinzufügen, noch sich weitere Gedanken dazu machen. Für sie hatte dieses Treffen im Großen und Ganzen relativ wenig gebracht. Trotzdem war sie froh da gewesen zu sein. Als Charlie dann jedoch das Treffen in gewissem Maße beendete und ihr kurz darauf auch noch mitteilte, dass er mal mit seiner Ex sprechen wollte, verzog sie minimal den Mund. Es gefiel ihr nicht, aber was sollte sie machen. Ihre Eifersucht war ohnehin unbegründet und schließlich war es in gewisser Weise Charlies Pflicht mit Louna zu sprechen. Also blieb die siebzehnjährige einfach still und nickte bloß als Antwort. Als ihre Freund sich dann mühsam hinstellte und sie sah, dass er offensichtlich Schmerzen dabei hatte, verkniff sie sich jedoch einen weiteren Kommentar. Es würde ihm nichts bringen, wenn sie ihrer Sorge Ausdruck verlieh. Sie beobachtete wie er sich auf seine Ex zubewegte und sie hielt ihre dunkelbraunen Augen fest auf ihn gerichtet. Bis er zu sprechen begann, denn sie beschloss, dass sie dem ganzen nicht unbedingt aus Entfernung folgen musste, also beschäftigte sie sich mit ihren Fingernägeln, von dem an einigen Stellen, der Lack abgeblättert war. Wahnsinnig interessant, doch sie widerstand dem Drang hochzuschauen. Sie hatte wirklich nicht die Ansicht zu stalken. Sie überlegte auch einfach zu gehen. Vielleicht bei Elijah vorbeizuschauen, aber entschied dann lieber auf Charlie zu warten, außer er sollte sie auffordern zu gehen.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
If something sounds ridiculous, then it's probably a good idea.
Nach oben Nach unten
Louna Chevalier

avatar

Anmeldedatum : 06.09.14
Alter des Charakters : 19 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Di Sep 16, 2014 9:10 pm

Die beiden Nachzügler wurden von Louna mit einem kurzen Blick bedacht, als sie den Raum betraten, doch kümmerte sie sich nicht weiter um sie und wandte sich stattdessen wieder der Leaderin zu. Sie lauscht, bis die Schwarzhaarige sich noch einmal an sie persönlich wandte. Gut, bis jetzt war ihr die Tatsache das Charlie einer der Heads war entgangen, doch das war egal. Nayas Worte ließen sie nach außen hin eher kalt, auch wenn man die Regung in ihrem Ausdruck wohl ohne Probleme erkennen könnte und sie sich alle Kommentare verkniff, die in ihrem Kopf in diesem Moment aufkamen. "Stimmt.", erwiderte sie also nur möglichst sachlich und verschränkte die Arme vor der Brust. Einige blieben sitzen, oder eben stehen, nachdem Charlie die Versammlung offiziell aufgelöst hatte, während andere den Raum direkt verließen um sich umm weiß Gott was zu kümmern. Sie selbst machte sich ebenfalls noch nicht auf den Weg nach Hause, sondern blieb. Charlie ließ, wie es bereits zu erwarten war, nicht lange auf sich warten. Ihr Blick fiel automatisch auf sein Bein, als er auf sie zukam, denn man konnte doch noch, war es auch im Moment nur leicht, kaum übersehen, dass er humpelte. Die Frage nach dem Grund stellte sie erst einmal hinten an. "Mon Dieu, was für eine schöne Begrüßung.", meinte Louna etwas sarkastisch, auch wenn sie, wie bereits gesagt, sowieso keine überschwängliche Freude von ihm erwartet hatte. Lounas Blick traf nun wieder den von Charlie und ihre Lippen zierte ein Lächeln, welches jedoch ebenfalls weniger glücklich aussah. Sie hatte es gelassen zu viel Französisch zu sprechen, wie auch er es getan hatte, auch wenn es schwer war, dem Drang zu widerstehen mit ihm auf ihrer Muttersprache zu sprechen, wo er sie schon einmal verstand. Sie ließ sich ganz eindeutig Zeit um die Frage zu beantworten, die er so gleich noch hinterhergeschoben hatte, wobei sie eine Hand in die Hüfte stemmte und dann schließlich mit ihren Schultern zucke. "Ich studiere hier und anscheinend bin ich, jetzt wo ich hier in New York lebe, auch hier irgendwie hereingestolpert.", meinte sie jedoch schließlich und ließ die letzten Worte dabei beiläufig klingen, auch wenn ihr klar war, dass es so einfach dann letztendlich doch nicht gewesen war. "Eine Schande, dass du mir diese wunderschöne Stadt vorenthalten hast, wo es hier doch so angenehm zu leben ist.", bei dieser kleinen Stichelei lächelte sie ihn nun an.
Nach oben Nach unten
Natalija Newell
Bacon of hell
avatar

Anmeldedatum : 12.09.14

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Mi Sep 17, 2014 3:32 pm

Als Niall nach Lija den Raum betrat, verdrückte diese sich ein schmunzeln und musterte den Nachzügler kurz unauffällig, ehe sie wieder zu Naya blickte. Als die Leaderin das mit dem Rückschlag erwähnte, zog die Brünnete verwirrt eine Augenbraue nach oben, schließlich wusste sie von alledem nichts.
Schließlich übertrug Naya Charlie die Verantwortung und ging, meinte im Vorbeigehen zu Niall und Natalija, dass sie zuspätkommen garnicht mochte, woraufhin ein etwas leiseres "Sorry"  über Natalijas Lippen kam. Zumindest sprach Naya sie nicht auf ihr Monatelanges fehlen an, falls sie es überhaupt bemerkt haben sollte, da Natalija und sie nicht wirklich etwas miteinander zu tun hatten. Überhaupt hatte Natalija mit eigentlich niemandem aus der Gang wirklichen Kontakt und zählte auch niemanden hier zu ihren engeren Freunden. Alle hier waren lediglich Bekannte für sie, wenn überhaupt. Aber was noch nicht war, konnte ja noch werden.
Als Charlie die Versammlung beendete, hob sie erneut die Augenbrauen. Grad eben war sie doch erst gekommen, all das nur für ein paar wenige Worte? Zwar wusste sie nicht, wie lange die Versammlung schon lief, als sie gekommen war, allzu lange konnte es jedoch nicht gewesen sein.
Sie überlegte zu gehen, allerdings siegte ihre Neugierde und sie sah sich um. Die Frage, warum sie sich auf einen Rückschlag vorbereiten sollten, ließ sie nicht los. Vorallem die Frage, wer denn zurückschlagen würde und besonders, warum.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Charlie Fillion
Admina | Katzenfanatiker
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Mi Sep 17, 2014 6:30 pm

Charlie fiel Louna's Sarkasmus natürlich sofort auf. Er kniff leicht die Augen zusammen und legte den Kopf minimal schief, unterbrach sie jedoch nicht. Ihre Stimme, der französische Akzent und vor allem die kurze, französische Bemerkung erinnerten ihn an seine Zeit in Frankreich und an die Beziehung, wobei er nicht genau wusste, ob es eher gute oder weniger gute Erinnerungen waren. Natürlich, er hatte einige Erinnerungen an Louna und die Beziehung, die durchaus erinnerungswert waren, allerdings hatte er damit abgeschlossen und sah, wie es bei Ex-Freundinnen eigentlich üblich war, mehr negatives als positives an dem ganzen. Er stieß leicht zischend die Luft aus und hob eine Augenbraue, bevor er die Französin weiterhin mit dem braunen Blick fixierte und auf ihre Erklärung wartete, die auch kurz darauf folgte. Das sie studierte war keine große Überraschung, trotzdem, dass sie in die Gang gekommen war war schon etwas... unerwartet. Nicht, dass Charlie es ihr nicht zutrauen würde, jedoch passte es seiner Meinung nicht zu der zickigen Louna, die er kannte. Auf die Stichelei hin sog er die Luft ein und schüttelte den Kopf, bevor er wieder sein übliches Charlie-Grinsen aufsetzte und gleichzeitig das Gewicht auf das unverletzte Bein verlagerte. "J'ai complètement oublié ça." antwortete er auf französisch, teilweise ohne es wirklich zu merken. In seiner Stimme konnte man deutlich hören, dass er auch diese Bemerkung sarkastisch meinte - immerhin hatte er es nicht wirklich vergessen. Doch was sollte er seiner Ex schon großartig erzählen? Postkarten würde er ihr sicherlich keine schicken, nicht nach einer solchen Trennung. Kurz warf er Thalia einen Blick zu, allerdings schien sie sich mehr für ihre Fingernägel als für das Geschehen zu interessieren - verständlich. Würde ihr Ex hier auftauchen, wäre er auch nicht sonderlich begeistert. Er ließ den Blick einen Moment lang durch den Raum gleiten, erkannte Natalija, die fast teilnahmslos dastand, anschließend konzentrierte er sich wieder auf Louna und verschränkte die Arme vor der Brust. Es passte ihm recht wenig, dass nun die Person, die so viel von ihm wusste, ebenfalls in der Gang war, ganz besonders weil ihr Verhältnis zu ihm ja nicht gerade das beste war.

________________________

I can live without you
I think I lied when I said
Nach oben Nach unten
Thalia Hill
Wild One
avatar

Anmeldedatum : 31.07.14
Alter des Charakters : 17 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Sa Sep 20, 2014 2:46 pm

Thalia ließ den Blick kurz zu Charlie schweifen und dann auf ihre Füße. So hatte sie sich das Treffen nicht vorgestellt. Sie seufzte, als sie plötzlich die Vibration ihres Handys spürte. Eine SMS von Naya. Sie öffnete sie stirnrunzelnd und tippte dann schnell eine Antwort. Wenn Naya auf dem Weg zu Elijah war, musste sich die Siebzehnjährige beeilen. Sie schmiss ihr Handy zurück in ihre Handtasche und stand auf. Etwas zu schnell vielleicht, weil ihr plötzlich schwarz vor Augen wurde. Sie schüttelte den Kopf und wartete einige Sekunden, bis sie wieder klar sehen konnte. Dann ging sie auf Charlie zu, behutsam und eigentlich darauf bedacht nicht zu stören. Doch sie musste sich beeilen, also legte sie ihre Hand auf Charlies Schulter und flüsterte ihm ins Ohr: "Naya ist auf dem Weg zu Eli, ich muss los." Während sie das sagte, haftete ihr Blick jedoch durchgehend und ausdruckslos auf Louna. Als sie den Blick von der Französin wieder losriss, schob sie Charlie ein Stück zu sich und drückte ihm einen Kuss auf die Lippen. "Ich ruf dich an", informierte sie ihn während sie sich umdrehte und im Weggehen seinen Arm streifte.

tbc: Elijah Castells Unterkunft

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
If something sounds ridiculous, then it's probably a good idea.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   Sa Sep 20, 2014 6:48 pm

Jason stand auf und schnaubte. ich gehe. Tschüss sagte er und lief langsam los. Irgendwie hatte er keine Lust ins Lazarett zurück zu gehen. Der 26 jährige grummelte leise und überlegte. Der Arzt fand es im Lazarett so langweilig und deshalb trat er erst einmal aus der Tür. Kurz überlegte er ins Reichenvertel zu gehen und zu schauen ob jemand dort war. Er humpelte kurz und belastete sein bein dann normal. Leise zog er sein Handy und telefonierte kurz mit seinen Gehilfen im Lazarett. Er nickte und himpelte schnell los.

Tbc Das Reichenviertel
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Code 3B [13th Street Gang]   

Nach oben Nach unten
 
Code 3B [13th Street Gang]
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der Gang Wars Movie - Wenn die Schauspieler aktiv werden
» Pokémon der Film 14: Schwarz - Victini und Reshiram/Weiß - Victini und Zekrom
» Street Cat´s-Einsame Insel
» erstes date nach der ks überstanden
» Street Dogs - Born to be wild

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gang Wars :: New York City :: Gangs-Hosts-
Gehe zu: