Gang Wars


»Do you really think New York is a nice, innocent city?
Without criminals and gangs?
Haha, you wish.«


Wir freuen uns über jede Anmeldung :)


Es ist nichts Neues, dass die South-Lemons sich mit allen möglichen Leuten anlegen. Aber hier in der Stadt New York regiert nun einmal die 13th Street Gang.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Storyteller
Gründer
avatar

Anmeldedatum : 16.06.14

BeitragThema: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mi Jun 18, 2014 10:25 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
© Andrea »the bridge«, Quelle: piqs.de (Some rights reserved)

Diese Brüche führt über den Eastriver. Sie ist das Verhandlungsgebiet der 13th Street Gang und der South-Lemons, seitdem diesen das ganze Gebiet Bronx gehört.
Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   So Jul 06, 2014 9:02 pm

[After the Timejump]

Die 13th Street Gang war natürlich viel zu früh am ausgemachten Verhandlungsort. Mit den meisten ihrer Leute im Rücken stand sie mit verschränkten Armen da. Dieser aufmüpfige Artikel ärgerte sie immer noch, aber sie ließ es sich nicht anmerken. Ihre Haltung war zwar aufrecht und etwas angespannt, aber ansonsten trug sie ihr absolut undurchschaubares Pokerface. Innerlich kochte sie vor Wut. Ein Verhandlungsgebiet - das klang schon fast so, als wären sie ebenbürtig. Aber waren sie das? Nein, natürlich nicht. Trotzdem war ganz NYC aufgeregt gewesen, wegen dieser Reporterin. Tja, ein besonders langes Leben hatte sie nicht gerade gehabt. Kurz lächelte sie leicht spöttisch, rutschte aber sofort wieder in ihre neutrale Maske. Sie konnte nicht leugnen, dass sie etwas neugierig war. Zachary Collins. Sie hatte sich zwar mit ihm in Verbindung gesetzt, aber bis jetzt waren sie sich noch nie begegnet. Zumindest nicht persönlich. Informationen, Fotos, Stammbaum, all das hatte sie schon sehr lange von ihm, aber trotzdem hatte sie ihn noch nie gesehen. Nun, in New York eigentlich kein Wunder. Die Stadt war einfach viel zu groß, um jemand zufällig zu treffen. "Schöne Scheiße.", murmelte sie vor sich hin, bedacht darauf, dass sie niemand hörte. Irgendwie war sie ganz schön froh, dass Charlie dabei war. Gut, es war klar, dass er dabei war, immerhin war er ein Head, aber er gab ihr einfach immer etwas Vertrautes. Nicht, dass sie Angst hatte. Aber ein kleines bisschen nervös war sie schon. Allerdings würde sie das natürlich nie zugeben. Kurz sah sie sich nach hinten zu ihren Heads um und starrte dann wieder nach vorne. Die South-Lemons sollten sich lieber beeilen und auch eher früher kommen, denn Naya hasste es zu warten.

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Zachary Collins
Halb-Depressiver
avatar

Anmeldedatum : 19.06.14
Alter des Charakters : 26 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   So Jul 06, 2014 9:30 pm

[Timejump]

Dass die 13th Street Gang schon da war, wunderte Zachary nicht sonderlich. Er konnte sie schon von weitem sehen, wurde aber keinesfalls nervöser, auch wenn er der neuen Leaderin - Naya Blacksmith - heute zum ersten Mal begegnen würde, und das unter vorerst friedlichen Umständen. Ob es dabei bleiben würde wusste er nicht. Seiner Meinung nach hatte Naya mehr Grund als er, nervös zu sein, immerhin war er schon länger Leader als sie und dazu soweit er wusste auch jünger, aber darum wollte er sich jetzt keine großen Gedanken machen. Das Gebiet um die Throgs Neck Bridge war verdächtig ruhig, was aber nachvollziehbar war, denn niemand wollte den Gangs in den Weg kommen. Besser so. Es war schon genug Wirbel wegen dem Bericht gewesen, da konnte Zac momentan keine aufgeregten Zuhörer gebauchen.
Er ging auf die Leaderin zu, den Blick, der nichts verriet, fest nach vorn gerichtet, er knirschte lediglich kaum merklich mit den Zähnen. Zu seinem Missfallen musste er feststellen, dass auch Naya's Gesichtsausdruck eher distanziert und vorallem gleichgültig wirkte. Im Gegensatz zu den South-Lemons gab es bei der 13th Street Gang Heads, jedoch sah Zachary keinen Sinn darin, aber er wusste ja, dass es bei der anderen Gang grundlegend anders zuging - und anscheinend hatte die neue Leaderin das beibehalten. Einige Schritte vor ihr blieb er stehen, sah sie an und zuckte mit einer Augenbraue, bevor er Naya eingehend musterte. Sie sah jung aus, aber keinesfalls schwach, auch die Gang schien nicht unter der neuen Führung gelitten zu haben. "So sieht man sich mal." meinte er, ohne jede Regung in der Stimme.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bring me out! Come and find me in the dark now, everyday by myself I'm breaking down.


I don't wanna fight alone anymore.

Nach oben Nach unten
Cathrin Sorokin
Russische Seele
avatar

Anmeldedatum : 18.06.14
Alter des Charakters : 22 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   So Jul 06, 2014 9:47 pm

Cathrin blieb immer schräg hinter Zac und ihr Blick war wie eh und je bei "fremden Leuten" ruhig und distanziert. Es war ruhig in der Umgebung, kein Wunder keiner wollte den Gangs im Weg sein. Aufgrund dieses Aufeinandertreffen hat sie ausnahmsweise Skalar zu Hause gelassen. Denn er würde zeigen wie sich Cathrin fühlte oder man könnte es zumindest aus seinen Reaktion zurückschließen. Und durchschaubar wollte sie auf keinen Fall sein.
Doch ohne ihn nicht und so ist sie ohne ihren Skalar dort.
Sie ergriff kein Wort, sondern blieb stille Beobachterin. Als Zac stehen blieb, blieb auch sie schräg hinter ihm mit gutem Abstand stehen und betrachtete erstmal jeden Einzelnen von der anderen Gang, um sich ein Bild zu machen. Ihre eisblauen Augen waren distanziert und strahlten eine gewisse Kühle aus, während sie die andere Gang genauestens im Auge behielt. Man konnte ja nie wissen.
Die Gang wurde auf jeden Fall ihrem Ruf gerecht, sie schienen alle nicht schwach zu sein, zumindestens auf den ersten Blick. Doch jeder hat ein Schwachpunkt.
Weswegen ihr Blick weiter still auf der anderen Gang und die Umgebung ruhte.

________________________
Signatur [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Charlie Fillion
Admina | Katzenfanatiker
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   So Jul 06, 2014 10:08 pm

Charlie stand bei den anderen Heads hinter Naya. Er war seltsam entspannt, vielleicht lag es auch einfach daran, dass er in jeder Situation etwas Lächerliches fand. Er musterte die Gang gegenüber, blieb kaum merklich mit dem Blick an einer Schwarzhaarigen hängen, besser gesagt ihren kühlen Augen, ließ sich aber nichts anmerken und schaute anschließend zu dem Leader der South Lemons. Zachary Collins also. Leider musste Charlie zugeben, dass der Leader keineswegs schwach aussah, vielleicht sogar etwas einschüchternd, aber Charlie's Meinung nach waren sie South-Lemons ein Witz gegen die 13th Street Gang. Sein Blick glitt zu Melody, die ganz in seiner Nähe stand. Er beobachtete sie kurz, als wollte er sicher gehen, dass bei ihr alles in Ordnung war, schließlich sah er mit neutralem Blick zurück zur anderen Gang. Er hatte die Hände in der Hosentasche, irgendwie aus Angst, dass sein Zittern wieder einsetzten könnte - denn eine Panikattacke wäre das letzte, was er jetzt gebrauchen konnte. Er lenkte den Gedanken mit einem Kopfschütteln ab und konzentrierte sich wieder auf das Geschehen.

________________________

I can live without you
I think I lied when I said
Nach oben Nach unten
Jace Vallington
Batman
avatar

Anmeldedatum : 05.07.14
Alter des Charakters : 22 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   So Jul 06, 2014 10:34 pm

Es war ein spannender Tag heute. Heute würde das aufeinander Treffen von den South Lemons und den 13th stattfinden. Zac hatte sich vor kurzem mit dem Leader der 13th in Verbindung gesetzt und ihnen dann erzählt, dass sie sich hier treffen würden. Worum es ging hatte Jace noch nicht so ganz verstanden, er war ja auch etwas neuer im Ganggeschehen und von daher nicht sehr informiert, das einzige was er wusste war, dass es eine ziemliche Aufregung wegen des Berichts über die Gebietseinnahme der Lemons von Bronx gab.
Jace war gespannt, ob das vermeindliche friedliche Treffen auch so bleiben würde, denn immerhin wurden er und die Gang, eine immer größre Bedrohung für die 13th Street Gang. Er lief ruhig und ziemlich gelassen hinter Zac und noch ein paar anderen hinter her, denn er wusste ja das Naya, seine Cousine, bei den 13th war und falls sie sich auch an ihn erinnerte, wollte er nicht sofort auffallen. Es war ihm lieber sie zuerst beobachten und dann später ins Licht zu treten. Der Schwarzhaarige hatte von seinen Eltern ein Foto bekommen und wusste deshalb, wie seine Cousine ungefähr aussah. Sicher war er sich jedoch nicht, ob er sie gleich finden würde.
Von weiten sah man schon die andere Gang, erstaunlich, dass beide früher kamen. Erstaunlich, dass er diesmal pünktlich war. Jace lehnte mich lässig gegen das Geländer und beobachtete beide Leader. Er hatte einiges über die Hierarchie der 13th gelernt, zum Beispiel auch, dass sie nicht nur einen Leader hatten, sondern auch Heads, was er als überflüssig fand, aber jeder so wie er es will. Es war ziemlich ruhig hier, was sich aber auch wieder als logisch erklärte. Denn keiner konnte wissen ob es so friedlich bleiben würde wie angekündigt und auch generell, niemand würde sich zwischen die beiden Fronten trauen. Jace ist sich jedoch eines sicher, auf eine Auseinandersetzung sind alle vorbereitet.
Er ging etwas weiter ins Geschehen und hatte nun einen direkten Blick auf die generische Gruppe. Nur ihr Leader, eine Frau soweit es ihm bekannt war, stand genau hinter Zac. Der 22-jährige lief ein wenig durch die Gruppe und sah schließlich mit genauem Blick in ein Gesicht, welches ihm unheimlich bekannt vorkam. Geschockt stand er da und starrte ihr Gesicht an. Es war Naya, seine Cousine. Seine Cousine war der Leader der 13th Street Gang?!

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
© tumblr.com
Goose'o'Meter:
 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mo Jul 07, 2014 12:05 am

Naya ließ sich Zeit. Ruhig beobachtete sie die Reihen der anderen Gang. Nicht genau, versteht sich, aber sie wollte dem anderen Leader nicht das Gefühl geben, dass sie wegen ihm gekommen war. Ihr Blick veränderte sich kurz in eine leicht überlegene Note, wurde aber sofort wieder gleichgültig. Wie sie sehen konnte, hatten sie ein paar neue Mitglieder, waren ihnen aber noch weit unterlegen. Auch als Zachary seine Stimme erhob, sagte sie nichts darauf. Sie ließ sich deutlich Zeit, bis sie einmal leise mit ihrer Zunge schnalzte und leicht ein bisschen Luft ausstieß, was fast so klang wie ein Seufzen. "Leider.", meinte sie einfach nur und hörte ein, zwei leise Lachen auf ihrer Seite. Nicht, dass sie ihre Unterstützung nicht würdigte, aber es galt professionell zu bleiben. Auch wenn sie natürlich die Überlegenen waren und es sich leisten konnten. "Wobei es gut tut zu sehen, dass ihr ein paar mehr Mitglieder habt. War auch wirklich nötig." Ihre Kommentare waren zwar spöttisch, aber ihre Stimme verriet keinerlei Gefühlsregungen. Wie bei einem Geschäft, das sie machte war sie völlig undurchschaubar. Obwohl, dass sie eine gewisse Abneigung ihm und seiner Gang gegenüber verspürte, konnte er sich wohl denken. Wieder ließ sie ihren Blick zurück auf seine Mitglieder schweifen, wobei ihr eine kleine Unruhe auffiel. Offenbar drängelte sich gerade jemand nach vorne. Vielleicht will der oder die Gute mich ja bewundern., dachte sie nur spöttisch, ließ sich aber nichts anmerken. Trotzdem fixierte sie sich auf die kleine Bewegung, bis schließlich jemand nach vorne trat. Er sah nicht besonders alt aus, weshalb er also kein bedeutendes Mitglied sein konnte. Allerdings erinnerte er sie an jemanden. Kurz überlegte sie. Richtig, Jace Vallington, ihr Cousin aus England, aber der konnte doch gar nicht hier sein - wobei? Einen minimalen Moment versteifte sie sich, als sie seinen entsetzten Blick sah. Ihr wurde klar, dass es keine blöde Ähnlichkeit war. Kein Scherz. Niemand würde gleich "Überraschung" rufen und alles wäre wieder gut. Äußerlich riss sie sich natürlich zusammen, sodass man nichts merkte, lediglich ihren Arme spannte sie kaum merklich an. Das war genau das, was sie immer verhindern wollte. Dass jemand aus ihrer Familie hier hinein geriet. Genau deshalb war sie doch nach New York. Niemand hatte hier gewohnt, den sie kannte. Niemand. Sie blinzelte und sah wieder zu dem anderen Leader. Jetzt konnte sie sich es nicht leisten ihm zu verraten, wen er da in seiner Gang hatte. Also riss sie sich weiterhin zusammen und sah ihn gleichgültig an. Das war das Mindeste was sie tun konnte, nachdem sie für eine Leaderin eigentlich schon viel zu lange irgendein Mitglied angestarrt hatte.

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Zachary Collins
Halb-Depressiver
avatar

Anmeldedatum : 19.06.14
Alter des Charakters : 26 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mo Jul 07, 2014 1:21 pm

Zachary knirschte erneut mit den Zähnen, wenn auch fast lautlos. Er hatte eben keine Geduld, was unter seinen Reihen zumindest bestimmt bekannt war, trotzdem versuchte er, diese Ungeduld zu verbergen, um Unruhen in seiner Gang zu vermeiden. Als er merkte, dass Naya sich mit der Antwort Zeit ließ, verschränkte er die Arme vor der Brust und sah sie weiterhin aus seinen kühlen Augen an, behielt aber gleichzeitig den Blick über das ganze Geschehen. Kurz ließ er den Blick über die Heads schweifen, allesamt schienen sie noch relativ jung, was aber nichts heißen sollte, dann richtete er seine Aufmerksamkeit zurück auf die junge Leaderin. Sie war 23 Jahre alt, das wusste er, also war der Altersunterschied nicht allzu extrem, aber trotzdem war dieser Unterschied eben da. Als die Leaderin endlich etwas erwiederte, hob Zac kurz das Kinn, schüttelte mit einem leichten Schnauben den Kopf und verlagerte leicht das Gewicht. Anscheinend schien Naya kein Interesse darin zu haben, irgendetwas auch nur neutral zu besprechen, fast schon typisch für die 13th Street Gang, aber das sollte der Leader der South-Lemons ja eigentlich schon gewöhnt sein. Ihm fiel auf, wie der Blick der Leaderin, die ihm Gegenüber stand, kurz an einem seiner Mitglieder hängen blieb, jedoch drehte er sich nicht um, immerhin riss Naya den Blick auch schon einen Herzschlag später von ihrem Ziel los und sah zurück zu ihm. Für einen Moment vereengte er die grün-goldenen Augen zu Schlitzen, entspannte sich dann aber wieder und hob das Kinn wieder leicht an. "Ich habe mich nicht hier mit dir getroffen, um mir deine Kommentare anzuhören." meinte er und zuckte mit dem Mundwinkel. Seine Stimme war tiefer als sonst, auch wenn er selbst das kaum merkte. "Also?" Er würde ersteinmal abwarten, wie viel - und ob Naya überhaupt - etwas verraten würde. zwar hielt er sie keinesfalls für dumm, aber wer wusste, wie gesprächig sie; oder eben einer der Heads, waren. Seine Körperhaltung verriet, wie selbstsicher er war, immerhin musste er das als Leader sein. Dass er sehr an der Gang hing dagegen konnte man nicht zusehr sehen, immerhin konnte und würde dass eine Schwachstelle sein.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bring me out! Come and find me in the dark now, everyday by myself I'm breaking down.


I don't wanna fight alone anymore.

Nach oben Nach unten
Cathrin Sorokin
Russische Seele
avatar

Anmeldedatum : 18.06.14
Alter des Charakters : 22 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mo Jul 07, 2014 1:29 pm

Cathrin entging nicht dass der Blick des Dunkelblonden, geringfügig länger auf ihr lag, eher auf ihre Augen, als auf den anderen. Doch das kümmerte sie wirklich wenig. Nur dass er für einen Moment ihre Aufmerksamkeit auf sich zog und sie ihn beobachtete, ehe sie wieder den Blick über die gesamte andere Gang schweifen ließ. Dabei lag ihr Augenmerk nun auf Naya, der Leaderin. Doch diese war wirklich schwer zu durchschauen, dennoch entging ihr keine ihrer Bewegungen.
Der Blick der Leaderin schweifte über unserer Gang und Cat konzentrierte sich noch genauer auf sie. Da hat sie sich irgendwie gerade angespannt... doch warum? Sie folgte die Blickrichtung der Leaderin und wandte so den Blick von der anderen Gang ab.
Jetzt sah sie die Mitglieder der Gang an, zu der sie auch gehörte. Doch der am "aufälligsten" war Jace, der entsetzt, zumindest vermutete sie das, zur Leaderin sah. Irgendwas ist da doch?, fragte sie sich in Gedanken. Sie sah wieder zu Leaderin doch ihr sah man nun wieder gar nichts an. Die müssen sich kennen oder so... außer ich täusche mich oder irgendwas an ihm, hmm... Sie ließ es dann erstmal dabei bleiben, aber behielt nun die beiden besonders im Auge. Dabei war ihr Blick noch distanziert, aber nicht mehr kühl, denn etwas Neugieriges mischte sich mit unendlicher Ruhe. Den Blick den sie hatte wenn sie was Interessantes entdeckt hat und das Gesehene analysierte. Und interessant war diese Reaktion sicher.

________________________
Signatur [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Di Jul 08, 2014 6:22 pm

Cara saß zu Hause. Sie wollte nicht zu dem Treffen mit den 13th's gehen. Sie war viel zu deprimiert und traurig dafür. Heute wäre der Geburtstag ihrer Schwester Claire gewesen.
Cara saß auf ihrem Bett und weinte wie noch nie zuvor.
Wieso kommst du nicht zurück?,flüsterte sie unter Tränen vor sich hin.
Wieso bist du gestorben und hast mich nicht mitgenommen?




Als sie sich wieder etwas besser fühlte, stand sie auf und ging aus dem Haus. Sie lief zu der Brücke.
Sie sah ihre Gang und die 13th's. Sie rannte auf ihre Gang, die South-Lemons, zu und stellte sich zu ihnen.
Hoffentlich hatte ich nicht zuviel verpasst hoffte sie in Gedanken.

(sorry für den kurzen Text aber mein Handgelenk ist verstaucht und es ist schwer so zu schreiben)
Nach oben Nach unten
Frank Summers

avatar

Anmeldedatum : 22.06.14
Alter des Charakters : 38 Jahre

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Di Jul 08, 2014 11:12 pm

Frank saß in seinem Wagen - einem Van der wohl schon einige Jahre auf dem Buckel hatte, aber trotzdem noch aussah wie neu - einige Meter vom Treffpunkt entfernt. Er hatte die Seitentür geöffnet und sich auf den Absatz gesetzt, seine riesige Gestalt schien die Tür schon fast auszufüllen. Zumindest war es praktisch unmöglich hinter ihn einen Blick in das innere zu werfen. Seine Hunde hatte er auf dem Hof gelasen, die würden sich bei der ganzen Nervosität und Angst hier sowieso nicht sonderlich wohl fühlen. Niemand wollte so wirklich dass die Situation eskaliert, gleichzeitig wollte aber keine Bande der anderen auch nur das kleinste Bisschen eingestehen. Während er darauf wartete das diese leidlichen Verhandlungen beganen und sich diese Anspannung vieleicht ein wenig löste, griff er zu der Packung Zigaretten und dem Feuerzeug.

Den Van hatte er so geparkt, dass er einen klaren Blick auf das Treffen hatte, dieser aber klar auf Seite der 13th Street Gang stand. Er lehnte seinen Ellenbogen auf sein Knie, nahm einen Zug von seiner Zigarette, noch so eine schlechte Angewohnheit die ihm aus dem Knast geblieben ist. Sein Blick schweifte über die Mitglieder der 13th Street die da waren, Naya, ihre Heads, Charlie und Melodie und die anderen Members. Für einen Moment dachte er darüber nach, ob seine Leaderin das schaffte. Das Mädel ist tough genug, beruhigte er sich selbst, als er noch einen Zug nahm, die kriegt so schnell keiner klein. Trotz dass er wohl etwas nachdenklich aussah, schien er wesentlich gelassener als die meisten Mitglieder der 13th Street Gang.

Er hob seinen Blick als er die South-Lemons bemerkte, wie sie sich langsam auf seine Leute zu bewegten. Er machte keine Anstalten sich nach vorne zu drängen oder gar aufzustehen, warum auch, er hatte auch von hier einen sehr guten Blick. Er nahm einen weiteren Zug von seiner Zigarette, als er den offensichtlichen Anführer der anderen Bande kurz musterte. Mumm hat der Junge ja schon, sich hier so aufzuspielen. Schauen wir mal ob das immernoch so ist, wenn Naya ihn zurechtstutzt, dachte sich Frank. Er blickte etwas abwägend, wie ein Ringkämpfer, der versucht die Stärken und Schwächen seines Gegenübers vor dem Kampf herauszufinden. Der jüngere Mann schien aber nicht viel preisgeben zu wollen, also wanderte der Blick von dem Mechaniker weiter zu den Anderen der South-Lemons, die vorbeigekommen waren. Er würde schon früh genug herausfinden, ob dieser Zachary mehr als nur Knurren kann.

Die anderen waren ihm größtenteils unbekannt, schließlich trauten sich nur die wenigsten Mitglieder einer anderen Gang, die sich mal mit ihm angelegt hatten, je wieder in die Nähe des Gebiets der 13th Street. Dennoch stachen einige aus der Menge heraus. Die junge Frau mit den schwarzen Haaren, die neben Zachary stand, welche mit ihren kalten Augen seine Leute musterte, fast schon als würde sie versuchen sie zu analysieren. Das Mädel, welches offenbar den Anschluss verloren hatte und gerade erst zu ihrer Gang aufschloss. Dann war da dieser Typ, er huschte durch die Reihen der South-Lemons hinter seinem Leader, doch blieb er unvermittelt stehen, etwas erschreckt könnte man denken. Scheint als wenn er jemanden wiedererkannt hat, den er hier nicht erwartet hätte. Frank nahm noch einen Zug von seiner Zigarette, während er dem Wortgeplänkel der beiden Leader zuhörte.

(Mehr Text als ich erwartet hatte)
Nach oben Nach unten
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Do Jul 10, 2014 9:36 pm

Naya war es gerade Recht, dass sie ihr Gespräch in der Hand hatte und er warten musste bis sie antwortete. Obwohl sie natürlich beide sehr dominante Persönlichkeiten waren, so als Leader. Kurz schweifte ihr Blick zu einem weiblichen Mitglied, das offenbar zu spät gekommen war. Verächtlich zog sie kurz ihre Mundwinklel nach oben und sah Zachary dabei an, als ob sie ihm mitteilen wollte, wie erbärmlich es doch war, dass er es noch nicht einmal hinbekam, dass seine Gang pünktlich kam. Sie sprach aber kein Wort, wegen einem kleinen Mitglied wollte sie einfach nicht ihre Stimme verschwenden. Das waren die South-Lemons nun wirklich nicht wert. Kurz sah sie noch einmal zu ihrem Cousin, der sich noch immer nicht gerührt hatte. Sie zuckte mit ihrer Augenbraue und nahm sich vor, dass sie das noch eindeutig klären musste. Aber nicht jetzt - das wäre nun wirklich der unpassenste Zeitpunkt, den sie sich aussuchen hätte können. Und er auch. Außerdem hätte Zachary dann mehr oder weniger etwas in der Hand, wobei sie ihn so einschätzte, dass er zu weich war um seinen eigenen Mitgliedern wirklich etwas anzutun. Wobei, erpressen war trotzdem eine Möglichkeit. Sie fuhr sich durch die Haare, während ihr Blick kurz nachdenklich wurde, aber sofort wieder erkältete. Sie durfte ihm einfach überhaupt keine Möglichkeit geben ihre Gedanken zu erraten oder ihre Gefühle aus ihrem Gesicht abzulesen. "Nicht in Smalltalk-Stimmung?", fragte sie ihn trotz seiner nicht besonderen Begeisterung provozierend. Sie richtete sich ihre schwarze Lederjacke, die sie passend zu ihrer weißen Bluse und der schwarzen Lederhose trug. Als Schuhe trug sie ihre metallende High-Heels mit denen sie gleich groß wie der andere Leader war. Sie schätze ihn über 1,80, aber das war für sie auch nicht wirklich schwer zu übertreffen, denn sie hatte immerhin eine ziemlich gute Größe, worüber sie auch ziemlich froh war, denn so konnte sie sich viel besser behaupten. "Gratulation zu Bronx.", meinte sie schließlich sarkastisch und hörte einige Lachen auf ihrer Seite. "Meine Bedingungen wären einfach. Ich will keine lebensmüden Reporter mehr loswerden müssen, nur, falls ihr etwas mit zu tun hattet. Außerdem verlange ich eine Erklärung, was eure Ziele sind, außer natürlich, dass ihr uns stürzen wollt." Trotz ihrer spöttischen und sarkastischen Bemerkungen ließ sie ihre Stimme nicht schwanken und behielt den neutralen, gleichgültigen Ton ein. Wahrscheinlich konnte er sich trotzdem ausmalen, dass sie nicht wirklich daran glaubte, dass sie stürzen zu wollen ein besonders intelligentes oder sinnvolles Ziel war. Sie ließ ihre Arme verschränkte, kreiste aber einmal kurz mit ihren Schultern, die leicht steif waren. So lange stehen war auch nicht angenehm, aber sie wollte es ihm nicht einfach machen und seine Geduld austesten.

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Zachary Collins
Halb-Depressiver
avatar

Anmeldedatum : 19.06.14
Alter des Charakters : 26 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   So Jul 13, 2014 12:10 pm

Zachary schnaubte nur bei Naya's spöttischem Blick, war aber selbst nicht ganz begeistert, als er aus dem Augenwinkel sah, wie Cara sich zu ihnen gesellte. Natürlich hätte sie pünktlich sein müssen, jedoch ließ sich Zac nichts anmerken und ignorierte sie einfach. Seinen Ärger wollte er jetzt nicht zeigen, nicht in einer solchen Situation und erst recht nicht vor Naya. Auch die provozierende Frage beantwortete er nur mit einem Seufzen und einem Zucken einer Augenbraue, als wollte er fragen, ob sie das denn ernst meinte und dass es lächerlich war, wie sie sich benahm. Zwar war er leicht reizbar, konnte seine Maske jedoch aufrecht erhalten, immerhin war er nicht umsonst Leader der Gang. Unter anderen Umständen hätte er bestimmt anders reagiert, besonders in angetrunkenem Zustand oder wenn er in Erinnerungen schwelgte, jetzt aber war kein Platz dafür und das wusste er zu genau. Als Naya dann endlich ihre Bedingungen und ihr Anlegen aussprach, verlagerte er leicht das Gewicht und hob das Kinn etwas an, bevor er die Augen zu Schlitzen verengte. "Unsere Ziele?" wiederholte er und sah sie genau an. Er schenkte dem Rest ihrer Gang, insbesondere den Heads, keine Beachtung mehr und grenzte sie förmlich aus, auch seine Mitglieder würde er lieber da raus halten, was aber natürlich nicht ging. "Ich dachte das wüsstest du, zumindest von deinem Vorgänger." Er zuckte ungerührt mit dem Mundwinkel, als er an den alten Leader der 13th Street Gang dachte. Kein angenehmer Widersacher, er hatte sich erhofft, Naya wäre vielleicht nicht so blind, aber anscheinend waren seine Hoffnungen sinnlos gewesen, denn die neue Leaderin wirkte ebenso hartnäckig und unnachgiebig. Klar, war er selbst ja auch. Irgendwie wunderte es ihn leicht, dass die 13th Street Gang eine Frau als Leader akzeptierten, immerhin unterstütze die Gang Prostitution, da würde es Zac nicht wundern, wenn sie Frauen als schwächer ansehen würden, aber anscheinend war dem nicht so gewesen. Für einen Herzschlag schloss er die Augen und runzelte die Stirn, bevor er die Luft langsam aus seiner Lunge presste. Zwar wollte er es verhindern, aber trotzdem blitzten Erinnerungen an Lucia vor seinem inneren Auge auf. Es würde ihn nicht wundern, wenn der Mörder irgendwo in Nayas Reihen stehen würde. Das würde Zac schon noch herausfinden, und dann wäre er auf Rache aus, selbst wenn er selbst dabei draufgehen würde, doch das hatte er sich geschworen und das war er seiner toten Freundin schuldig. Ungerührt öffnete er die Augen wieder, starrte Naya noch kälter als zuvor an und wartete auf eine Reaktion, die Gedanken, die ihm durch den Kopf schossen, konnte man ihm kaum ansehen.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bring me out! Come and find me in the dark now, everyday by myself I'm breaking down.


I don't wanna fight alone anymore.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   So Jul 13, 2014 8:22 pm

Claire bemerkte wie sie von anderen Mitgliedern angestarrt wurde und die Wut kämpfte sich in ihr hoch. "Was ist denn mit euch los? Hab einen schlechten Tag gehabt und ja sorry das ich zuspät komme aber ich kann auch gleich wieder gehen wenn ihr mich nicht braucht.", zischte sie aufgebracht, aber nicht laut genug, als dass es die Mitglieder der anderen Gang hätten hören können.
Sie seufzte und ihr Blick huschte über ihre Gang, die South-Lemons. Sind wohl wirklich alle da, dachte sie.
Dann sah Claire hinüber zum Leader der 13th Street Gang.
Es war eine Leaderin?
Ihre Augen weiteten sich. Niemand hatte ihr erzählt das auch Mädchen, Anführer einer Gang werden konnten.
"Seit wann kann ein Mädchen eine Anführerin einer Gang sein?", rief Claire.
Ein paar aus ihrer Gang setzten fragende Gesichter auf. Sie lief etwas nach vorne, um auf die Leaderin einen besseren Blick zu haben. Claire musterte sie. Sie kniff ihre Augen etwas zu. Bei Claire kam schon wieder eine unglaubliche Wut hoch. Sie versuchte sich zu beruhigen, was ihr sehr schwerfiel. Ihre Gang hatte ihr ja noch viel zu erzählen. Ihr wurden anscheinend ziemlich viele Sachen verheimlicht.
Schließlich stellte sie sich neben Lucas, oder auch Luke genannt, und seufzte.
Nach oben Nach unten
Cathrin Sorokin
Russische Seele
avatar

Anmeldedatum : 18.06.14
Alter des Charakters : 22 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mo Jul 14, 2014 9:40 pm

Ihr Blick ruhte weiterhin auf der anderen Gang, manche von ihnen konnte sie leicht analysieren, allein wegen ihren Gesticken und Mimiken. Doch andere waren schwieriger, besonders die ganz vorne. Die Leaderin war zum Beispiel ein ganz eigenes LEvel. Aber naja vielleicht hat sie schon was gefunden. Denn kurz sah diese zu dem gleichen Mitglied von den South-Lemons wie vorhin. Cat würde das später mal Zachary besprechen, doch nicht jetzt. Der Zeitpunkt wäre schlecht. Sie stand weiterhin neben Zac und war still. Dann hörte  sie eine stimme hintersich - es war Cara, wer auch sonst? Die ist doch nicht mehr ganz dicht!, ging der Schwarzhaarigen durch den Kopf. Sie sah einmal zu Cara und warf ihr einen eiskalten, mörderischen Blick zu, vor allem wegen ihrer eisblauen Augen kam das noch mehr zum Ausdruck. Denn wie heißt es so schön, wen Blicke töten könnten, dann würde dieser es beinahe tun. Der Blick hatte einen Grund, denn sie hatte eifach  gesprochen, dabei waren die einzigen die jetzt sprechen sollten die beiden Leader und das wollte Cat ihr mit dem Blick vermitteln.
Sie wandte dan den Blick zu der anderen Gang um ja nichts zu verpassen.

________________________
Signatur [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Di Jul 15, 2014 9:47 pm

Es gab einige Eigenschaften, die auf Naya zustimmten. Sie war eine strenge Leaderin, stark und hatte eine sehr überzeugende Art. Geduldig war sie allerdings nicht. Als er also nur sehr indirekt auf ihre Forderungen antwortete, verengte sie ihre Augen. Nicht allzu auffällig, aber einen kurzen abfälligen Blick warf sie ihm schon zu. Wie auch immer er es wagen konnte, so zu tun, als ob sie eine unnötige, fast dumme Frage gestellt hatte. Natürlich meinte sie nicht die offiziellen Ziele, aber gut, dann würde sie es für ihn wohl genauer formulieren müssen. Kurz ließ sie ihren Blick auf ihre Heads hinter sich schweifen, sah dann aber wieder zu ihm zurück und sah ihn erneut mit ihrem undurchschaubaren Blick an. Trotzdem ließ sie ein leichtes Lächeln auf ihren Lippen erscheinen, das mit ihrem kühlen Blick eher angsteinflösend wirkte. "Aber natürlich. Ehrlich gesagt dachte ich eher an etwas Persönlicheres. Also, was ist es?" Sie senkte ihre Stimme etwas, sprach aber noch laut genug, als dass es alle hören konnten. "Eifersucht? Familiärer Stolz? Oder nein, ich weiß, Rache?" Sie selbst hatte zwar keine Ahnung, was genau seine Motivation war, sich gegen die gefährlichste Gang in ganz New York zu stellen, aber vielleicht traf sie ja mit einer ihrer Vermutungen ins Schwarze. Selbst wenn er es nicht zeigen würde, wäre es ihr egal. Später würde es ihn bestimmt beschäftigen. Sie ließ das Lächeln wieder verschwinden und musterte ihn von oben bis unten, während sie auf seine Reaktion wartete. Plötzlich hörte sie, wie ein Mitglied, zufällig das, welches zu spät gekommen war, der South-Lemons seine Stimme hob und ihr Blick wurde nur noch kühler, als er sowieso schon war. Jede Emotion war aus ihrem Gesicht verbannt. Diese Frechheit würde sie sich nicht gefallen lassen. Bevor irgendjemand reagieren konnte, zog sie ihre MAC-10 und zielte direkt auf dieses vorlaute Mädchen. "Bring deinen Mitgliedern Benehmen bei, bevor ich es mache.", meinte sie und sah zu Zachary, einen Moment zielte sie noch auf das - offenbar - lebensmüde Mitglied, ehe sie die Maschinenpistole sinken ließ. Es war doch immerhin eine friedliche Versammlung, weshalb sie sie wieder wegsteckte. Der Verschluss war die ganze Zeit durch Drehen des geschlitzten Spannhebels an der Oberseite verriegelt gewesen, also hatte sie sowieso nicht die Absicht gehabt zu schießen. Schließlich würde sie damit nie nur ein Mitglied erschießen, nein, diese Waffe war für größere Mengen gedacht. Sie trug sie trotzdem immer bei sich, man wusste ja nie, vor allem als Leader.

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Emily Sinclair
im RPG gestorben
avatar

Anmeldedatum : 17.07.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Di Jul 22, 2014 10:01 am

[First Post]

Emily war die ganze Zeit über ruhig im Hintergrund geblieben, natürlich war sie von Anfang an mit der Gang gekommen. Nun stand sie schräg hinter einem der Heads, nur ein wenig abseits, um einen besseren Blick auf die South Lemons zu haben.
Ruhig glitt ihr Blick immer wieder über die einzelnen Mitglieder der anderen Gang, schien so gut wie jede Reaktion der Personen mitzubekommen. Dabei blieb ihre Haltung und einfach alles an ihr noch locker und ruhig, aber ihre Augen schienen distanziert und misstrauisch aufzublitzen.
Stumm lauschte Emily so dem Gespräch, bekam aber auch die Unruhe in der anderen Gang mit. Oder besser gesagt diese, ihre Leaderin hätte es wohl Respektlosigkeit genannt. So ruhig wie sie war, bekam sie aber auch mit, wie plötzlich ein junger Mann aus den Reihen heraustrat und schließlich Naya entsetzt ansah. Für einen kurzen Moment glitt Emilys Blick hinüber zu eben genannter, bevor sie erneut zu dem jungen Mann sah und nur ganz leicht ihren Kopf schräg legte. Abwägend musterte sie den Fremden, bevor ihr Blick schließlich auch weiterwanderte und sie bemerkte wie ein Mädchen neu in die Reihen tanzte, sich demnach wohl verspätete.
Keiner der 13th würde sich so etwas erlauben, da sie Naya auch einfach Respekt gegenüber aufwiesen. Dann bekam Emily aber mit, wie dieses Mädchen es sich sogar erlaubte die Stimme zu erheben, somit das Gespräch der beiden Leader unterbrach.
Was erlaubt die sich denn..?' Die Braunhaarige konnte darüber nur kaum merklich den Kopf schütteln, bevor sie für einen Moment zu Naya sah,  die kurz darauf auch gleich ihre Waffe zog.
wie zu erwarten.
Denn ihre Leaderin würde eine solche Respektlosigkeit gar nicht erst zulassen, anders noch, niemand würde es sich selbst überhaupt erlauben. Zumindest wären die Folgen dessen fatal, sodass selbst Emily die ganze Zeit über still geblieben war, aber dieses Mädchen...
Nun gut, sie sollte sich nicht so darüber aufregen und ärgern, sondern sich auf das wesentliche konzentrieren. Kurz musterte sie auch den Leader der Gang, Zachary Collins. Sie musste zugeben, dass sie der Hälfte der Gang schon einmal auf der Straße begegnet war, sie zumindest schon einmal gesehen hatte.  Aber dies sollte nicht stören, außerdem fand Emily noch immer den Blick des jungen Mannes auf Naya interessanter, denn ihre Leaderin war mit dem Blick ebenfalls an ihm hängen geblieben.
Mhm... eine alte Freundin? Nein... das würde nicht zu Naya passen, Ein Verwandter? Das schon eher..  Nachdenklich ruhte ihr Blick noch kurz auf dem Fremden, bevor sie anschließend beobachten konnte wie Naya ihre Waffe wieder wegsteckte. Natürlich hatte sie nicht vorgehabt zu schießen, weswegen Emily sich auch keine Sekunde lang angespannt hatte oder gar überrascht war.
Ausnahmsweise musste man bei ihr auch sagen, lag oder saß kein Hund neben ihr, denn Kilian wollte sie diesem ganzen Stress nicht aussetzen. Nicht auszudenken, wenn ihm hierbei  etwas passieren würde. Außerdem würde sie sich mit dem Husky eine Blöße geben, so war er ihr doch wichtig und dies würde man erkennen.
Und momentan war auch nur das Bandengeschehen wichtig, sodass sich Emily auf Nichts anderes konzentrieren durfte.
Ruhig lag ihr Blick schließlich auf dem Leader der South Lemons, wägte ab wie er reagieren würde auf Naya's Reaktion und beobachtete schließlich auch die gesamte Reaktion der anderen Gang.
Hoffentlich würde dies nicht eskalieren... auch wenn sie bewaffnet war. So waren viele kleine Messer an ihrem Körper versteckt, aber weder konnte sie wirklich gut kämpfen, noch war sie körperlich sehr stark - weshalb sie wohl auch nicht sehr gut kämpfen konnte. Mit Schnelligkeit hatte sie sonst kein Problem, eigentlich lag es nur an der Kraft, die ihr fehlte... doch auch so verachtete sie Kämpfe, etwas verwunderlich, wo sie doch seit sie klein war mit dem Banden leben auf der Straße zu tun hatte.
Doch es würde schon gut gehen, schließlich war dies ein "friedliches" Treffen...  nun, noch zumindest.
Nach oben Nach unten
Jace Vallington
Batman
avatar

Anmeldedatum : 05.07.14
Alter des Charakters : 22 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Sa Jul 26, 2014 12:15 pm

Es kam nicht oft vor, dass eine Sache den sonst so standfesten Jace mitnahmen und doch tat es die Sache, dass seine Cousine, seinen Untergang wollte gewaltig. Jegliche Verhandlungen und Handlungen zogen an ihm vorbei und er schaute nur in die Richtung der Leaderin. Nicht direkt auf sie, das käme dann doch etwas zu auffällig, aber dennoch könnte sie wissen, dass sein Blick ihr galt. Es war ihm fremd, dieses Gefühl welches sich gerade in seinem Körper ausbreiten zu drohte. Definieren konnte man es nicht. Es fühlte sich drückend an und als ob er die ganze Sache jetzt klar stellen müsste, trotzdem wusste er, dass er seine Klappe halten musste.
Doch trotz seiner kurzzeitigen Starre fiel ihm auf, dass ein Mädchen, des Namen er sich nicht mehr so genau sicher war und welches neben Zac stand, den vermutlich kurzen Blickkontakt mitbekam. In diesem Moment stand fest: Er müsse sich nach dem Verhandeln, dieses Mädchen einmal vornehmen. Würde das an den Leader kommen, könnte es für die 13th eine verdächtig große Auswirkung haben und auch wenn die andere Gang der größte Feind war, musste Jace seine Meinung nochmals überdenken, denn seine Cousine hing in der ganzen Sache mehr drin, als ihm lieb war. Sie war zwar älter und der Kontakt war nie wirklich vorhanden und doch hat Jace eine Art an sich, die dazu beiträgt, dass er jeden, der ihm auch nur ein bisschen nahe steht, beschützen muss und will.
Er blendete diese Gedanken doch erst einmal aus und probierte sich wieder auf das Geschehen zu konzentrieren, denn er wollte kein Aufsehen erregen. Eine Unruhe zog seine Aufmerksamkeit auf sich und er drehte sich kurz um. Leicht schüttelte er den Kopf und musste Grinsen. Es war ja klar, dass irgendetwas schief laufen musste. Den Kopf wieder nach vorne gerichtet, suchte er mit seinen Blicken ein paar Mitglieder ab, die mit ihrer Mimik ihre Stimmung verrieten, doch dies wurde ihm schnell zu langweilig, da fast alle den selben Ausdruck hatte. Ist das eine Trainingskategorie neben dem kämpfen, oder was? ließ sich der schwarzhaarige kurz durch den Kopf gehen und machte eine kleine Andeutung eines Grinsens, welches aber ebendso schnell wie es kam, auch wieder verschwand.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
© tumblr.com
Goose'o'Meter:
 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Zachary Collins
Halb-Depressiver
avatar

Anmeldedatum : 19.06.14
Alter des Charakters : 26 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mo Jul 28, 2014 11:36 pm

Naya's Blick entging Zachary nicht, aber er ignorierte es gekonnt. Persönliche Gründe, ja? Der erste Gedanke, der dem Leader durch den Kopf schoss, war Rache, jedoch behielt er es für sich. Die South-Lemons bauten natürlich nicht nur auf Zac's Rache auf, trotzdem war es etwas, was ihn stetig antrieb und ihm klar machte, dass er die 13th Street Gang stürzen würde, immerhin gab er diesen, oder mindestens einem Teil der Gang, die Schuld an seiner Vergangenheit. Naya's Vermutungen waren nicht falsch, das musste er zugeben, seine Antwort bestand jedoch lediglich aus einem minimalen Kopfschütteln, mehr konnte er auch nichtmehr sagen, denn da hob jemand aus seinen Reihen die Stimme und er biss sich auf die Zunge, als er Cara erkannte. Der Rest der Gang schwieg, was auch ratsam war, selbst als Naya die Waffe zückte blieben die Mitglieder stumm. Fast unbewusst trat Zac einen Schritt zur Seite und stellte sich so praktisch zwischen Naya's Schusslinie und Cara, auch wenn er wusste, dass Naya die Waffenruhe kaum brechen würde. Auf ihren Rat hin schnaubte er, sah sie fast herausfordernd an und beobachtete, wie sie die Pistole wieder wegsteckte. Besser so. Er erlaubte sich nicht, Cara einen Blick zuzuwerfen, Naya's Geste würde Warnung genug sein. "Also." meinte er schließlich mit tiefer Stimme und hob leicht das Kinn. "Persönliche Gründe... Moral." Er zuckte mit den Augenbrauen und wendetete den Blick keine Sekunde lang von Naya's dunklen Augen ab. "Es wäre viel einfacher für dich, wenn du mir entgegen kommen würdest." Natürlich würde sie ihre Prioritäten nicht ändern, das war Zac klar, aber sie sollte wissen, dass er nicht einfach aufgeben würde, sobald es ernster werden würde.

[Out: Sorry, Internet-Total-Ausfall.]

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bring me out! Come and find me in the dark now, everyday by myself I'm breaking down.


I don't wanna fight alone anymore.

Nach oben Nach unten
Charlie Fillion
Admina | Katzenfanatiker
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 20 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mo Jul 28, 2014 11:50 pm

Charlie beobachtete die South-Lemons die ganze Zeit, wenn auch nicht allzu aufmerksam, erst als sich jemand von etwas weiter hinten meldete, konzentrierte er sich und verkniff sich sichtlich ein Schnauben. Selbst er als Head hatte nicht vorgehabt, irgendetwas einzuwenden, und da meldete sich tatsächlich irgendein Member, noch dazu ein ziemlich junges, zu Wort? Lächerlich. Naya's Reaktion konnte er durchaus nachvollziehen, dass der Leader der Lemons die Brünette jedoch anscheinend noch beschützen wollte, empfand er als Schwäche. Natürlich, er selbst würde auch für die ein oder andere Person sterben, aber dass sich ein Leader für irgendein unvorsichtiges Mitglied, dass das ganze praktisch provoziert hatte, opferte, fand Charlie dann doch etwas kurios, aber die gesamte Verhaltensweise der gegenüberstehenden Gang war ja bekanntlich fragwürdig. Er verlagerte das Gewicht von einem Fuß auf den anderen und fuhr sich mit der Hand durch das dunkelblonde Haar, bevor er die Augen leicht zu Schlitzen vereengte und Melody einen kurzen Blick zuwarf, sich dann aber wieder auf das Geschehen konzentrierte. Die Lage hatte sich inzwischen wieder 'entspannt',wenn man es so nennen konnte. Viel würden sie heute bestimmt nicht herausfinden, wenn, dann nichts, was sie ohnehin schon wussten.

________________________

I can live without you
I think I lied when I said
Nach oben Nach unten
Naya Blacksmith
Admina | 24/7 Arschloch
avatar

Anmeldedatum : 17.06.14
Alter des Charakters : 23 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Di Jul 29, 2014 9:42 pm

Naya war fasziniert von der Reaktion des anderen Leaders. Er hatte wahrscheinlich genau gewusst, dass nicht einmal sie es wagen würde wegen so einem belanglosen Grund die Waffenruhe zu stören, und trotzdem stellte er sich in die Schusslinie. Lächerlich, so ein Verhalten. Sie selbst wäre für niemanden aus ihrer Gang so weit gegangen. Davon abgesehen, dass sich jeder dort locker selbst verteidigen konnte oder auch einfach ausweichen und wenn nicht, hatte er es sowieso nicht verdient hier zu sein. Obwohl, wahrscheinlich würde sich sowieso keiner aus den South-Lemons trauen eine solche Aktion zu starten. Kurz blitzte ein Bild von Charlie vor ihrem inneren Auge auf und stimmte sie eine Sekunde nachdenklich. Gut, für ihn würde sie es vielleicht tun, aber nicht so offensichtlich und schon gar nicht bei so einem Treffen. Sie hing aber wirklich sehr an ihm, auch wenn sie sich nicht sicher wäre, ob sie sich für ihn opfern würde. Dazu war sie vielleicht einfach schon zu kalt. Nun, bis jetzt waren sie zum Glück noch nie in eine solche Situation gewesen. Oder zumindest nicht vor einer anderen Gang. Sie überlegte noch kurz vor sich hin, während sie auf eine Antwort auf ihre Frage antwortete. Bis jetzt hatte noch niemand sonst seine Stimme erhoben, was aber auch einfach besser so war, denn mit ihrer Aktion hatte sie eindeutig eine Warnung an alle gesendet. Als der andere Leader schließlich doch redete, änderte sich ihre Mine zwar nicht, aber innerlich schmunzelte sie vor sich hin. Mut hatte er ja, das musste man ihm lassen. "Und wie soll ich dir entgegenkommen?", fragte sie schließlich nach einer Weile. Natürlich hatte sie keinerlei Absicht ihm auch nur irgendwie zu helfen oder gar als gleichbürtig anzuerkennen, aber trotzdem musste sie einfach fragen. Außerdem wusste sowieso jeder aus der 13th, dass sie Zachary niemals anerkennen würde. Trotzdem respektierte sie seinen Mut. Kurz schweifte ihr Blick zu ihrem Cousin, der einen Moment zu grinsen schien. Sie wusste wirklich nicht, was sie mit ihm machen sollte. Vor allem, weil sie sich schlecht mit ihm treffen konnte. Sie ging nämlich nicht einfach nach Hause und war nicht mehr Anführerin der gefährlichsten Gang New Yorks. Leider war sie das 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche und das 12 Monate im Jahr. Nicht, dass sie es schlimm finden würde. Sie genoss es regelrecht so viel Macht zu haben, aber trotzdem wollte sie niemals ihre Familie darin hineinziehen. Egal wie lang sie sie schon nicht gesehen hatte, sie hing einfach an ihnen. Aber das durfte Zachary niemals erfahren, denn das wäre eindeutig eine Schwachstelle und die konnte sie gar nicht gebrauchen, nicht in diesem Krieg der Gangs.

[OoT: kannst ja nichts dafür :)]

________________________
Avatar & Signatur © tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Isn't it sad when you get hurt so much that you can finally say "I'm used to it"?«

Nach oben Nach unten
http://gang-wars.forumieren.net/
Cathrin Sorokin
Russische Seele
avatar

Anmeldedatum : 18.06.14
Alter des Charakters : 22 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Member

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Mi Jul 30, 2014 7:47 pm

Als die Leaderin die Waffe zog, war Cathrin innerlich drauf vor bereitet im notfall in Sekunden selbst eine Waffe zu ziehen, besonders weil sie Mitbekam das sich Zac in die Schusslinie stellte. Sie konnte ihn verstehen, denn auch wenn sie einfach vorlaut und unüberlegt gerade gehandelt hatte, war sie ein Mitglied von uns und Sie würde auch beinahe alles tun um ein Mitglied zu schützen. Dennoch war sie äußerlich die Ruhe selbst. Sie entspannte sich erst innerlich etwas als die Leaderin die Waffe sinken ließ. Zwar hatte sie es vorher vermutetet, doch sicher konnte man sich bei ihr bestimmt nie sein.
Dieser Vorfall sorgte jedoch noch mehr das sie sich nun fas Ausschließlich auf die Gestick und Mimik von der Leaderin konzentrierte. Ihre Augen immer noch so kühl distanziert analysierend.
Doch fiel war nicht zu erkennen auch als sie wieder Sprach, es war immer der gleiche Ausdruck in ihrem Gesicht, nur konnte sie wieder kurz erkennen das ihr Blick wieder zu dem selben Mitglied huschte wie vorhin. Was Cat noch bestätigte das sie sich kennen mussten und diese Vermutung würde sie auch Zac mitteilen, sie war einfach zu wichtig in Cats Augen als das sie das Verschweigen würde. Kurz ließ sie ihr Blick über die 13th schweifen.

________________________
Signatur [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] tumblr.com

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Melody McLane
im RPG gestorben
avatar

Anmeldedatum : 18.06.14
Alter des Charakters : 18 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: 13th Street Gang
Charakter-Rang: Head

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Do Jul 31, 2014 11:55 am

Mel hatte sich bisher eher im Hintergrund gehalten und sich auch nicht zu Charlie oder gar zu ihrer Leaderin gestellte. Sie kochte vor Wut. Diese Mitglieder der South Lemons konnten eindeutig ihren Mund nicht halten und auch sie würde es nicht mehr lange können wenn einer dieser Lemons noch einmal etwas dummes sagten. Ihre Hand lag an ihrer Waffe und ihre Körperhaltung war angespannt. Alles hier schien kalt und niemand war hier außer dieser zwei Gangs. Es war ihr recht so mussten wenn es zu einem Kampf mit Waffen kam keine Unschuldigen sterben. Warum dachte sie eigentlich darüber nach. Es war doch ziemlich egal was mit den anderen war. Sie musste endlich mal ihren Kopf frei bekommen, aber in letzter Zeit war das schwerer als man es sich vorstellte. Alles war so verwirrend und doch irgendwie klar. Sie musterte die South Lemons. Erst ihren Anführer und dann seine Anhänger. Die South Lemons waren nicht gerade angenehme Leute mit denen man sich gerne anlegte aber die Anwesenheit der anderen Gangmitlieder ließ ihr dieses Gefühl schnell verschwinden. Die 13th Street Gang war eine große starke Gang und sie würden sich auch gegen diese Gang behaupten können.
Das kalte Metall das sie mit der Hand berührte fühlte sich gut an und gab ihr Sicherheit. Sollten sich die anderen ruhig trauen die Waffenruhe zu brechen, die 13th Street Gang würde ihnen Einhalt gebieten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Do Jul 31, 2014 12:08 pm

May schob sich langsam an den anderen Mitgliedern vorbei bis sie neben Cat stand und schaute sie an. Sie sah etwas angespannt aus und schaute wieder nach vorne und verfolget das Gespräch weiter. Als die Leaderin der anderen Gang ihre Waffe zog griff sie auch an ihre Hosentasche und sofort spürte sie das kalte Metall, dass sie schon so einige Male vor Angreifern beschützt hatte. Sie fuhr die lange Kerbe entlang die einmal ein Mann ihr in die Pistole geschnitten hatte, kurz bevor er sterben musste.
Sie schaute Cara an und musterte sie etwas abwertend. Wie konnte sie nur solche fragen stellen. Wollte sie unbedingt die Waffenruhe brechen. Sie wandte ihren Blick von ihr ab und er blieb an Naya hängen. Sie fand nicht das das Alter eines Leaders entscheidend war sondern viel mehr seine Qualitäten. Auch wenn ein Leader jung war musste er/sie die gleichen Qualitäten haben wie ein alter. Deshalb bewunderte sie es eher, dass sie den Wiedersprüchen gerecht wird. Sie schaute erst über die Reihen der Mitglieder der 13th Street gang dann über die Reihen der South Lemons.
Noch vor kurzem hätte sie gesagt dass es unmöglich wäre die 13thStreet Gang zu unterdrücken doch jetzt fand sie das die Gangs relativ gleichstark waren.
Nach oben Nach unten
Zachary Collins
Halb-Depressiver
avatar

Anmeldedatum : 19.06.14
Alter des Charakters : 26 Jahre

Verzeichnis
Charaktere:
Gang des Charakters: South-Lemons
Charakter-Rang: Leader

BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   Do Jul 31, 2014 12:38 pm

Zachary fixierte Naya die ganze Zeit über mit dem Blick. Sie ließ - wie zu erwarten - nicht zu, dass ihre Gedanken ihren Gesichtsausdruck oder ihre Körperhaltung beeinflussten, doch er selbst ließ er ja auch nicht zu. Er beobachtete die Leaderin genaustens, die sich wie immer etwas Zeit mit der Antwort ließ, dann aber nach einer kurzen Weile antwortete. Die Frage überraschte ihn nicht direkt, immerhin wusste er genau, dass sie auf seine Antwort nichts geben würde und den Aspekt, den er zu verkleinern versuchte, nurnoch erweitern würde, zumindest würde er ihr das zutrauen, auch wenn er sie kaum kannte. Beide Arme verschränkte er vor der Brust und straffte die Schultern etwas, den Blick der goldgrünen Augen weiterhin auf Naya's dunkelbraune Augen gerichtet, das Kinn leicht gehoben. Im Gegensatz zu den Mitgliedern seiner Gang hatte er in keinem Moment seine Waffe berührt, hatte nichteinmal eine Andeutung einer solchen Bewegung gemacht, immerhin würde er nicht derjenige sein, der die Waffenruhe brechen würde, da das im Moment kein schlauer Zug wäre, weder von ihm noch von Naya, denn das beide Gangs etwas geschwächt waren, war offentsichtlich. "Indem du deine Prioritäten anpasst. Prostitution verringern, Erpressungen einstellen. Wir können alle von Drogen-Deals profitieren und das genügend." Er konnte sehen, wie sie den Blick abwand und für einen Moment ein anderes Mitglied seiner Gang zu fixieren schien, doch irgendwer, wenn nicht sogar Cat, würde ihm garantiert berichten können, wen die Leaderin zum wiederholten Male angesehen hatte. Das musste zwar nicht direkt etwas heißen, aber nütlich war eine solche Information eigentlich immer.

________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bring me out! Come and find me in the dark now, everyday by myself I'm breaking down.


I don't wanna fight alone anymore.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]   

Nach oben Nach unten
 
Throgs Neck Bridge [Verhandlungsgebiet]
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gang Wars :: New York City :: Riverside-
Gehe zu: